Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Zu dumm zum Duschen?

Trainingsspitzen

Neuro ist in, auch unter Trainern. Doch manche Aussagen, die vermeintlich auf der Hirnforschung beruhen, entpuppen sich bei näherem Hinsehen als ausgemachter Blödsinn. Franz Hütter zerlegt einen der hartnäckigsten Mythen.

kostenfrei

Wir alle nutzen nur zehn Prozent unseres Gehirns. Ist das nicht erschreckend?!? Doch keine Angst: Hinter dieser Aussage verbergen sich keinesfalls solide wissenschaftliche Erkenntnisse der derzeit so angesagten Hirnforschung, sondern allenfalls krude Vorstellungen von unserem Denkapparat. Die Annahme, dass wir nur so einen kleinen Teil unseres Gehirns nutzen, hat ihren Ursprung wohl in der Self-Improvement-Bewegung, die in den Vereinigten Staaten um 1900 herum aufkam. Allerdings handelt es sich hierbei um einen relativ schwachen Neuro-Mythos – viele Menschen erkennen bereits intuitiv, dass damit etwas nicht stimmen kann.


Zu seiner Enttarnung reicht schon eine einfache Frage: Was bedeutet 'zehn Prozent des Gehirns'? Bedeutet es, zehn Prozent der Nervenzellen sind aktiv, und ...

Autor(en): Franz Hütter
Quelle: Training aktuell 01/19, Januar 2019, Seite 46 - 46, 3386 Zeichen

ANZEIGE

Artikel aus Training aktuell 01/19:

Bild zur Ausgabe 01/19
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Akzeptieren Nicht akzeptieren