Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Serie Systemische Interventionen
© Stefanie Diers, managerSeminare, Bonn

Teamgefüge in Balance

Serie Systemische Interventionen

Ohne intensive Kooperation ist gute Arbeit in Teams nicht möglich. Leicht fällt sie aber längst nicht immer. Es braucht deshalb eine gute Balance zwischen den Bedürfnissen der Einzelpersonen und den Erfordernissen der Zusammenarbeit. Eine systemische Intervention hilft beim Austarieren.

kostenfrei für Abonnenten
von Training aktuell
komplette Ausgabe
als ePaper: 12,80 EUR

Teamgefüge sind fragile Gebilde – ähnlich wie ein Mobile: Wie diese lassen sie sich durch minimale Veränderungen aus der Balance bringen. Kleinste Verschiebungen sorgen dann für sehr viel Bewegung im System, was nicht immer vorteilhaft ist fürs Ganze. Deshalb kann es hilfreich für die Zusammenarbeit im Team sein, wenn dieses Mobile von Zeit zu Zeit wieder ausbalanciert wird.


Denn im Grunde geht es in jedem Team immer wieder um die Frage: Wie viel Zusammenarbeit und wie viel Rückzug – kurz: wie viel Team – brauchen wir eigentlich? Was verstehen wir überhaupt in unserem Team...

Extras:
  • Das Spannungsfeld
  • Infos
  • Literatur

Autor(en): Jennifer Stein
Quelle: Training aktuell 03/20, März 2020, Seite 24 - 27 , 12446 Zeichen

ANZEIGE

Artikel aus Training aktuell 03/20:

Bild zur Ausgabe 03/20
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.