Medien

Rezension: 60 Tools für den New Work Coach

Dieses Buch richtet sich an alle, die agile Zusammenarbeit oder New Work beratend begleiten, moderieren oder im eigenen Unternehmen umsetzen wollen. Susanne Klein, erfahrene Führungskräfte-Trainerin und Coach, stellt 60 Methoden vor, die einen Wandel hin zu höherer Selbstverantwortung unterstützen. Sie begründet nachvollziehbar, warum dieser nicht von oben verordnet werden kann, sondern vielmehr eines langfristigen Lernprozesses bedarf, in dem vertrauensvolles und kompetentes Coaching eine große Bedeutung hat.

Zum Spektrum des „New Work Coach“ gehört laut der Autorin neben beratenden und begleitenden Aufgaben auch direktives Anleiten – wenn z.B. neue Mitarbeitende in das Unternehmen eingeführt werden – und das aktive Einfordern von Reflexion. Essenziell ist hierfür eine fundierte Beratungskompetenz, insbesondere wenn es darum geht, Spannungen zu erkennen und angemessen anzusprechen.

Sinnvoll und nachvollziehbar beginnt der im Buch beschriebene Veränderungsprozess an der Unternehmensspitze: Die Leitung entscheidet, welche Elemente sie von New Work im eigenen Unternehmen oder in Teilbereichen umsetzen will. Auch wenn die neue Arbeitsweise große Vorteile verspricht, so kann sie dennoch nicht einfach angeordnet werden, sondern will aktiv erfahren und erlernt werden. 

Wie dies mit den vorgestellten Methoden – die z.B. aus der provokativen und systemischen Therapie sowie dem klassischen Coaching stammen – gelingen kann, beschreibt die Autorin anhand der Felder Kultur, Team und Individuen. Die Tools werden eingeführt, das Ziel benannt und anhand einer beispielhaften Geschichte aus einem Softwarehaus kurz beschrieben. Interessant sind die abschließenden Hinweise zur digitalen Anwendung der jeweiligen Methode – die meisten sind auch virtuell umsetzbar.

TA-Fazit: Ein hervorragendes Praxisbuch für Beratende, die Agilität oder New Work in Organisationen fördern wollen.

Susanne Klein: 60 Tools für den New Work Coach, 240 Seiten, Gabal 2020, 29,90 Euro.

Autor(en): Hubert Kuhn
Quelle: Training aktuell 04/21, April 2021
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben