Organisation

Praxistest 'Reflexionsrad'

Direktes Feedback, tiefe Reflexion

Auf einer beweglichen Platte Spielsteine positionieren: Das Reflexionsrad soll Gruppen und Einzelnen dabei helfen, Rollen und Prozesse zu veranschaulichen. Wie das Trainingsspiel wirkt und welche Herausforderungen der Seminarleiter zu meistern hat, verrät Trainer Markus Jaschke im Praxistest.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Mit dem Trainingsspiel Reflexionsrad lassen sich Beziehungen und wechselseitige Dynamiken darstellen. Auf einer beweglich gelagerten Holzscheibe sind Kernpunkte der Beratungspraxis angeordnet: Glaubenssätze nach Eric Berne ('Sei perfekt', 'Sei schnell' …), Grundwerte (Vertrauen, Durchsetzungsstärke, Harmonie, Freiheit …), die Teamrollen nach Meredith Belbin (Wegbereiter, Umsetzer, Perfektionist …) bis hin zu Marketingausrichtungen (Service, Qualität …). Mit dem Reflexionsrad können Themen wie Standortbestimmung oder gruppendynamische Prozesse bearbeitet werden. Es kann aber auch zur Persönlichkeitsentwicklung und im Coaching eingesetzt werden.

Das Spiel besticht durch seine Klarheit. Die Ausstattung ist puristisch: Hauptbestandteil ist eine große Holzplatte, das sogenannte Reflexionsrad. Dieses wird zunächst auf einer Halbkugel ausbalanciert, anschließend werden Spielsteine darauf gesetzt, wodurch sich seine Neigung verändert. So wird den Spielern auf einfache Weise das Ursache-Wirkungs-Prinzip verdeutlicht. Als Spielsteine dienen kleine Holzwürfel, die mit dem beigelegten Stift beschriftet oder personalisiert werden können.

Ich teste das Reflexionsrad mit den Teilnehmern eines Persönlichkeitsseminars. Noch vor dem eigentlichen Teststart weckt es die Neugier der Teilnehmer: Sie probieren das bereits aufgebaute Spiel schon in der Pause aus. Durch die deutliche und einleuchtende Beschriftung können sie auch ohne Anleitung so bereits erste Verhaltenswirkungen erkennen.

Im Test:
  • Produkt: Reflexionsrad
  • Anbieter: KOMM.aktiv, Nieheim
  • Preis: 249 Euro inkl. MwSt., zzgl.Versandkosten
Autor(en): Markus Jaschke
Quelle: Training aktuell 03/15, März 2015, Seite 34-35
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben