Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Lernprojekte im Seminar
© comstock

No more Games!

Lernprojekte im Seminar

Viele Trainer lieben Seminarspiele, auch wenn die oft ohne große Wirkung verpuffen. Denn: Einige grundlegende Prinzipien der Spiel­pädagogik sind in Managementtrainings fehl am Platz. Bernd Heckmair erklärt, wie Lernprojekte gelingen, die Spaß und Ernst miteinander verbinden und so echte Veränderungen anstoßen können.

kostenfrei für Abonnenten
von Training aktuell
komplette Ausgabe
als ePaper: 9,80 EUR

Frontale Unterrichtsmethoden geraten immer mehr in die Defensive – die Weiterbildung ist da keine Ausnahme. Denn die Lernenden sollen aktiv beteiligt werden und nicht nur 'Musik von vorne' konsumieren, so der Tenor. So zieht die gute alte Spielpädagogik in die Seminarräume ein: als Pausenfutter für den kleinen Hänger zwischendurch. Spiele in Workshops und Seminaren werden gern als rasch verdauliche Energydrinks zwischen zwei inhaltlichen Blöcken genommen. So weit, so gut. Doch warum sind sie eigentlich nötig? Weil die eingesetzten Methoden während der eigentlichen Arbeitsphasen so dröge und langweilig sind. Entweder Ernst oder Spaß heißt die Parole. Beides zugleich scheint nicht möglich. Oder doch?

Wenn die Elemente des Spiels – also Absprungzonen, Wassergräben und Zielbereiche – konsequent auf betriebliche Abläufe und Produktionsprozesse ausgerichtet sind, kann die unselige Unterscheidung von Ernst und Spaß überwunden werden. Allerdings geht das nur ohne den sozialpädagogischen Mief des Mediums Spiel – von dem müssen sich Trainer dringend verabschieden. Einige eherne Prinzipien der traditionellen Spielpädagogik sind nämlich im Managementtraining fehl am Platz.

Extras:

  • Übersicht: Wie sich Lernprojekte von Spielen unterscheiden
  • Funktion - Setting - Rhythmus: So gelingen Lernprojekte

In ihrem Buch geben Bernd Heckmair und Werner Michl vielfältige Einblicke, wie Seminare hirngerecht gestaltet werden können und liefern zahlreiche Praxisbeispiele dazu: Von der Hand zum Hirn und zurück. Bewegtes Lernen im Fokus der Hirnforschung. Ziel, Augsburg 2013, 19,90 Euro - weitere Informationen und Bestellmöglichkeit hier

Autor(en): Bernd Heckmair
Quelle: Training aktuell 12/14, Dezember 2014, Seite 42 - 45 , 15905 Zeichen

ANZEIGE

Artikel aus Training aktuell 12/14:

Bild zur Ausgabe 12/14
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier