managerSeminare 121 vom 20.03.2008

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Süchtig nach Arbeit: Wenn Fleiß zur Falle wird
  • Corporate Governance: Werte bewusst führen
  • Dezentrale Unternehmensführung: Die hybride Organisation
  • Trendanalyse Weiterbildung: Neues Spiel der Kräfte
  • Personalvorstand Ernst Baumann im Interview: „Best Business is Best People“
  • Überzeugend kommunizieren: Von Hotelhandtüchern und Trinkgeldtricks
  • WIP 2008: „Es darf keine Bildungsverlierer geben“
  • Internationaler Deutscher Trainingspreis 2008: Qualität zählt

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Süchtig nach Arbeit

Wenn Fleiß zur Falle wird

Wenn Arbeitnehmer Überstunden machen, freut sich jedes Unternehmen. Doch leicht kann die Arbeit zur Sucht werden. Aus den Hochmotivierten werden Workaholics, die Prozesse ins Stocken bringen, Mitarbeiter vergraulen und für Innovationsblockaden sorgen. managerSeminare sprach mit Psychologen und Arbeitsexperten über Hintergründe und Folgen der Arbeitskrankheit und Wege aus der Sucht.
Corporate Governance

Werte bewusst führen

Selbstbedienung, Korruption, Betrug, Vertragsbruch – immer wieder füllen neue Skandale aus der Wirtschaftswelt die Schlagzeilen. Zuletzt war es die Affäre Zumwinkel. Fehlt es unseren Managern an Moral? Begünstigen die Kulturmerkmale der Konzernwirtschaft den Werteverfall? Wer wacht über die Werte? managerSeminare hat nachgefragt.
Dezentrale Unternehmensführung

Die hybride Organisation

Zentral oder dezentral? In Sachen Unternehmensführung ist diese Frage falsch gestellt. Denn Unternehmen, die ausschließlich zentral geführt werden, sind ebenso wenig überlebensfähig wie solche, die vollständig auf zentrale Steuerung verzichten. Es gilt vielmehr, jeweils das Beste aus beiden Welten zu vereinen. Wichtige Anregungen dafür kommen aus der Internetkultur, aber auch aus der Natur.
Trendanalyse Weiterbildung

Neues Spiel der Kräfte

Die Weiterbildungsbranche partizipiert am Aufschwung – und übt sich im Rollenwandel: weniger Inhalte vermitteln, dafür mehr Konzepte und Methoden bereitstellen, um Weiterbildungsmaßnahmen für Unternehmen wirkungsvoller zu gestalten. Über Chancen und Risiken dieser Entwicklung referierte der Autor der „Weiterbildungsszene Deutschland“, Jürgen Graf, auf der diesjährigen didacta in Stuttgart. Hier eine Zusammenfassung seiner Erkenntnisse.
Personalvorstand Ernst Baumann im Interview

„Best Business is Best People“

Die gute Arbeitgebermarke entsteht nicht von selbst. Im Gegenteil: BMW hat viele Jahre an seinem Ziel gearbeitet, sich als begehrter Arbeitgeber zu positionieren. Was einen attraktiven Arbeitgeber ausmacht, warum wichtige Personalaufgaben nicht ausgelagert werden und wie die Weiterbildung immer näher an den Arbeitsalltag rückt, erläutert Ernst Baumann, Personalvorstand von BMW, im Gespräch mit managerSeminare-Autor Axel Gloger.
Überzeugend kommunizieren

Von Hotelhandtüchern und Trinkgeldtricks

Jeder kann lernen, überzeugend zu sein – das zumindest versichern Noah Goldstein, Robert Cialdini und Steve Martin. Denn Überzeugen ist für sie keine Kunst, sondern eine Wissenschaft. Wie sich diese erlernen lässt, erklären die Psychologen in einem soeben auf Englisch erschienenen Buch. managerSeminare mit den interessantesten Ergebnissen und Überzeugungstipps.
WIP 2008

„Es darf keine Bildungsverlierer geben“

Zum achten Mal vergab das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) seinen renommierten Weiterbildungs- Innovationspreis. Bei der Preisverleihung auf der Bildungsmesse didacta in Stuttgart wurden Konzepte mit hohem Innovationsgrad sowie großer volkswirtschaftlicher und gesellschaftlicher Relevanz vorgestellt.
Internationaler Deutscher Trainingspreis 2008

Qualität zählt

Wie sehen überzeugende Personalentwicklungskonzepte aus? Was zeichnet wirksames Training aus? Antworten auf diese Fragen lieferte der Berufsverband der Verkaufsförderer und Trainer während der Messe didacta durch die von ihm ausgezeichneten Trainingsmaßnahmen. managerSeminare mit einem Blick auf die Konzepte.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben