Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Die Tester kommen

Weiterbildungstests

Brauchen wir vergleichende Bildungstests oder brauchen wir sie nicht? Egal, wie die Frage von den einzelnen Akteuren des Weiterbildungsmarktes beantwortet werden mag, fest steht: Wir bekommen sie. Zum 1. Juli 2002 wird in der Stiftung Warentest eine Abteilung 'Weiterbildungstest' damit beginnen, jährlich rund 20 Weiterbildungsangebote zu testen.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper:

'Guten Tag, ich suche nach einer Ausbildung zum e-Commerce-Manager, möglichst Fernstudium. Wo kann ich denn da recherchieren?'… Alltag in einer Weiterbildungsredaktion. Die Frage des Anrufers zeigt: Der Weiterbildungsmarkt ist schwer zu durchdringen. 35.000 Weiterbildungsanbieter und rund 400.000 Angebote soll es laut einer Studie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) geben. Fazit der Untersuchung: Selbst den 47 befragten Personalentwicklern fehlt es auf dem Weiterbildungsmarkt an Transparenz und Qualität.

Das soll sich jetzt ändern, zumindest nach Vorstellung des BMBF. Ab 1. Juli wird es in der Stiftung Warentest nämlich eine Abteilung 'Weiterbildungstest' geben, die jährlich rund 20 Untersuchungen im Bereich der beruflichen Weiterbildung vornehmen soll. Sie wird stichprobenartig vergleichende Tests durchführen – so wie sie es mit Waschmaschinen und Versicherungen seit vielen Jahren tut.

Die Initiative richtet sich in erster Linie an den Endverbraucher: Menschen, die sich qualifizieren wollen oder müssen und ihre Weiterbildung aus eigener Tasche finanzieren. Getestet werden unter anderem Fremdsprachenkurse, Rethorikschulungen oder IT-Qualifizierungen, aber auch e-Learning Kurse. Die Testergebnisse sind also auch für Weiterbildungsverantwortliche in Unternehmen interessant.

Extras:

  • Info-Kasten: Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Bildungstests.
  • Statements: Expertenmeinungen zum Für und Wider der Bildungstests.

Autor(en): Nicole Bußmann
Quelle: managerSeminare 57, Juni 2002, Seite 64 - 69 , 15859 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.