Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Erhellende Schattentage

Weiterbildung im Tandem

Warum beschattet eine Wirtschaftsreferentin die Rektorin einer Grundschule? Antwort: Sie lernt von ihr. Beim Programm 'Tausche Deine Arbeitswelt' begleiten sich Berufstätige unterschiedlicher Couleur gegenseitig mehrere Tage durch den Arbeitsalltag, schauen sich Denk- und Arbeitsweisen ab – und sehen danach oft ihren eigenen Job mit anderen Augen.


kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 12,80 EUR

Angelika Müller-Zastrau sitzt an ihrem Schreibtisch. Zur Büroarbeit jedoch will die Leiterin der Maria Montessori-Grundschule in Stuttgart-Hausen so recht nicht kommen. Ständig geht eine der drei Türen ihres Rektorats auf. Zornige oder verstockte Kinder stehen vor ihr, aufgebrachte Eltern, Lehrer, die ihren Rat suchen. Müller-Zastrau, deren Schule in einem sozialen Brennpunkt liegt, hört zu, löst Probleme, beruhigt, schlichtet. Neben der Schulleiterin sitzt Bettina Klett von der Wirtschaftsförderung der Region Stuttgart. Sie verfolgt die Gespräche der Rektorin aufmerksam, macht sich Notizen.

Müller-Zastrau und Klett nehmen am Programm 'Tausche Deine Arbeitswelt' teil, das von der Stuttgarter Künstlerakademie Schloss Solitude ins Leben gerufen wurde. Um Einblick in andere Arbeitswelten zu gewinnen, finden sich unter dessen Dach Berufstätige aus den Bereichen Kunst, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft in Zweierteams oder manchmal auch in Dreierteams zusammen, um in die Arbeitswelt des anderen einzutauchen.

Das Ziel: 'Die Teilnehmer überprüfen die eigenen Denk- und Handlungsweisen und bekommen neue Impulse für ihren Beruf', erklärt Akademieleiter Jean-Baptiste Joly, der das Programm initiiert hat. Welche Organisationsstrukturen gibt es in der anderen Arbeitswelt? Wie wird hier gearbeitet? Wie agiert der Tauschpartner in Teamsitzungen und kritischen Gesprächen? 'Gleichzeitig werden sie an ihrem Arbeitsplatz mit dem Blick eines Außenstehenden konfrontiert und sehen auch ihre eigene Tätigkeit mit anderen Augen', weiß Joly.

Auch wenn der Programmname es vermuten lassen könnte: 'Tausche Deine Arbeitswelt' bedeutet nicht, dass die Teilnehmer den Job des jeweils anderen übernehmen. 'Es geht viel mehr um Shadowing, das Begleiten des Tauschpartners an seinem Arbeitsplatz', räumt Heike Helfert von der Akademie ein mögliches Missverständnis aus.

Extras:

  • Infokasten: Das Programm „Tausche Deine Arbeitswelt“
  • Literaturtipp: Hinweis auf einen Fachartikel über einen berufliche Perspektivenwechsel

Autor(en): Andrea Bittelmeyer
Quelle: managerSeminare 176, November 2012, Seite 78 - 82 , 13526 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier