managerSeminare 176 vom 19.10.2012

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Leadership lernen: Die Lizenz zum Führen
  • Social-Media-Knigge: Benimm dich im Netz
  • Weiterbildung im Tandem: Erhellende Schattentage
  • Teambuilding: Mit Pauken und Trompeten
  • Jahresplanung für KMU: Strategie mit Umsetzungsgarantie
  • Geschäftsführer-Rekrutierung: Wer wird Chef?
  • Interview mit Margot Käßmann: 'Es gibt eine Ethik des Genug'
  • Pro & Contra Eignungsnachweis: Brauchen wir einen Führerschein für Führungskräfte?
  • Solution Tools: Eine Schatzkiste voller Lösungen
  • Frank E. P. Dievernich über Wertemanagement: 'Wer die Werte-Dose öffnet, kommt um eine Dauerdebatte nicht herum'
  • Moralisches Missverständnis: Führen heißt informieren
  • Testgelesen: Neue Bücher zum Thema Motivation
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Leadership lernen

Die Lizenz zum Führen

Zur Führungskraft wird man entweder geboren oder eben nicht. Diese Vorstellung ist in der Unternehmenswelt immer noch weit verbreitet. Dabei hat die Führungsforschung längst nachgewiesen: Naturtalente sind extrem selten. Vielmehr ist Führung ein Handwerk, das jeder erlernen kann – sofern er zwei Voraussetzungen mitbringt: Er mag Menschen und er hat den Willen, andere zu führen.
Social-Media-Knigge

Benimm dich im Netz

Freundschaft per Klick: Nie war es einfacher, Kontakte zu knüpfen als derzeit im Social Web. Doch das Netzwerken im Netz wirft Fragen auf: Muss man den Chef als Freund akzeptieren? Sollte man mit jedem Facebook-Fan chatten? Wie privat dürfen Postings sein? Wie privat müssen sie sein? managerSeminare mit einem Social-Media-Knigge.
Weiterbildung im Tandem

Erhellende Schattentage

Warum beschattet eine Wirtschaftsreferentin die Rektorin einer Grundschule? Antwort: Sie lernt von ihr. Beim Programm 'Tausche Deine Arbeitswelt' begleiten sich Berufstätige unterschiedlicher Couleur gegenseitig mehrere Tage durch den Arbeitsalltag, schauen sich Denk- und Arbeitsweisen ab – und sehen danach oft ihren eigenen Job mit anderen Augen.
Teambuilding

Mit Pauken und Trompeten

Trommel, Trompete oder Harfe? Welches Instrument fehlt uns noch? Diese Frage sollten sich nicht nur Orchester stellen. Auch Unternehmensteams benötigen verschiedene Instrumente, damit Musik in ihnen ist. Das ist die Überzeugung von Richard de Hoop. Der niederländische Trainer hat das Teamrollenmodell von Meredith Belbin in die Sprache der Musik übersetzt. Ein Einblick in sein Orchestermodell für Hochleistungsteams.
Jahresplanung für KMU

Strategie mit Umsetzungsgarantie

Mittelständler tun sich schwer mit strategischer Jahresplanung. Sie gehen das Thema oft nur halbherzig an. Damit ist vorprogrammiert, dass die Pläne im Sande verlaufen. Mario Neumann ist überzeugt: Es geht auch anders. Mit seinem Workshop-Konzept will der Strategiecoach die Zukunftsplanung in Mittelstandsfirmen zu dem machen, was sie sein könnte: ein echter Motor für Veränderung und Wachstum.
Geschäftsführer-Rekrutierung

Wer wird Chef?

Scheidet ein Geschäftsführer aus, trifft das kleine und mittlere Unternehmen oft völlig unvorbereitet. Keiner hat sich im Vorfeld über eine Nachfolge Gedanken gemacht. Weil die Vakanz an der Spitze Brisanz besitzt, ist schnelles Handeln gefragt: Wie findet sich rasch ein passender Chef?
Interview mit Margot Käßmann

'Es gibt eine Ethik des Genug'

Sie spricht Klartext. Sie bezieht Stellung. Sie nutzt die Kraft ihrer Sprache. Dafür wurde Margot Käßmann von der German Speakers Association (GSA) mit dem deutschen Rednerpreis ausgezeichnet. Dass sie nicht nur gut reden kann, sondern wirklich etwas zu sagen hat, beweist die Lutherbotschafterin einmal mehr im Interview mit managerSeminare. Darin geht es ums Reden, um Führung, Werte und Frauen.
Pro & Contra Eignungsnachweis

Brauchen wir einen Führerschein für Führungskräfte?

Mit einem offenen Brief wandte sich Management-Bestsellerautor Martin Wehrle Ende September an Wirtschaftsminister Philipp Rösler. Darin forderte er ein 'Flensburg für Führungskräfte'. Zweifelsfrei ein PR-Gag. Doch die Idee einer Eignungsprüfung für Führungskräfte steht damit im Raum. managerSeminare mit Meinungen zu einem Qualifikationsnachweis für die Führenden.
Solution Tools

Eine Schatzkiste voller Lösungen

Nach einem Workshop oder einer produktiven Sitzung fühlen sich die Teilnehmer in der Regel bereichert: Sie haben Erkenntnisse gewonnen, Ergebnisse erzielt und Pläne geschmiedet. Nun gilt es, diese einzupacken und sicher nach Hause zu bringen. Die 'Teamschatzkiste' von Josef Grün ist ein ideales Transportmittel dafür – und selbst für den spontanen Einsatz geeignet.
Frank E. P. Dievernich über Wertemanagement

'Wer die Werte-Dose öffnet, kommt um eine Dauerdebatte nicht herum'

Nachhaltigkeit, Integrität, Vertrauen, Respekt, Mut, Verantwortung – in den Unternehmen wird zunehmend auf Werte Bezug genommen. Ist das nun Vertrauen erweckend im Sinne von: 'Der Wirtschaft geht es also doch um mehr als bloß um Gewinne?' Ist es ein bedenkliches Zeichen nach dem Motto: 'Die haben offensichtlich keine anderen Themen mehr?' Oder ist es nur eine neue Modewelle? Frank E. P. Dievernich blickt hinter die Kulissen der Wertedebatte.
Moralisches Missverständnis

Führen heißt informieren

Ulf D. Posé ist Präsident des Ethikverbandes der Deutschen Wirtschaft e.V. Für managerSeminare wirft er in seiner Kolumne 'Der ethische Kompass' regelmäßig einen kritischen Blick auf unser tägliches Handeln in Wirtschaft und Beruf, hinterfragt die Normen, die uns dabei leiten, und stellt allgemein akzeptierte Wertvorstellungen auf den Prüfstand.
Testgelesen

Neue Bücher zum Thema Motivation

Wie baue ich demotivierende Überzeugungen ab? Auf welche Weise bringt man andere dazu, sich zu ändern? Wie schaffe ich es, nachhaltig Veränderungen bei mir herbeizuführen? Und wie kann ich meinen inneren Schweinehund überwinden? Vier neue Bücher zum Thema Motivation bieten Antworten auf diese Fragen.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben