News

Trendbericht Führung

Mehr Querdenker braucht das Land

Kein Trend wird dieser Tage so intensiv diskutiert wie die Digitalisierung. Gefühlt jede Woche erscheint ein neues Buch zu dem Thema. In der Publikation 'Leadership-Report 2016' hat nun Franz Kühmayer, Strategieberater aus Wien und Trendforscher am Zukunftsinstitut von Michael Horx, seine Ideen zu den Auswirkungen der voranschreitenden Digitalisierung formuliert. In der rund 170 Seiten umfassenden Veröffentlichung beschreibt er die Veränderungen, die sich in der Wirtschaft und den Unternehmen durch technologische Entwicklungen abzeichnen und welche Herausforderungen sich daraus für Mitarbeiter und Führungskräfte ergeben. Daneben zeigt er drei Trends auf, die aus seiner Sicht im Bereich Führung in den kommenden Jahren greifen werden. Dazu gehört zum einen 'Crazy Responsibility'. Kühmayer versteht darunter Querdenkertum und eine positive Fehlerkultur. Als Führungsqualitäten sind laut ihm zukünftig weniger Sicherheitsdenken und Struktur gefragt, dafür mehr Mut und Freiheit. Als zweiten Trend prognostiziert Kühmayer 'Enabling Leadership'.
Unter dem Stichwort subsumiert er die Fähigkeit von Führungskräften, Räume zu öffnen, Chancen zu schaffen, Unterstützung anzubieten, damit sich Mitarbeiter weitgehend selbst organisieren können. Den dritten Trend 'Antiwork'beschreibt Kühmayer als eine Werthaltung und Alternative zur aktuell vorherrschenden Einstellung zur Arbeit. 'Antiwork ist das moralische Konzept, das der Sharing Economy, dem Trend des Social Entrepreneurship und des Coworking zugrunde liegt. Antiwork entsteht dort, wo Tätigkeit und Muße, Engagement und Talent ineinander übergehen, wo Arbeit Kontemplation wird und sich von den Gesetzen des Geldes verabschiedet', so der Zukunftsforscher in seinem Trendbericht. Der Leadership-Report kostet als E-Book im Online-Shop des Zukunftsinstituts 125 Euro zzgl. MwSt., als Kindle-Version ist er für 149 Euro erhältlich.

Infos unter www.zukunftsinstitut.de
Autor(en): Nina Carbonetti
Quelle: managerSeminare 217, April 2016
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben