Wissen

Kommunikation im Job
Kommunikation im Job

Frauen reden anders - Männer auch

merken
Typisch Mann und typisch Frau gibt es nicht. Unterschiedlich stark ausgeprägte feminine oder maskuline Verhaltenstendenzen aber sehr wohl – und die können im Job Probleme machen. Wenn männliche und weibliche Kommunikationstypen aufeinandertreffen, sind Missverständnisse programmiert.
Kostenfrei für Mitglieder von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von managerSeminare
Downloaden

Inhalt:
  • Beziehungs- und Berichtssprecher: Welche Zielsetzung maskuline und feminine Kommunikation hat
  • Sag mir deine Meinung – oder doch nicht? Zu welchen Problemen unterschiedliche Kommunikationsziele führen können
  • Sprachkurs für feminine und maskuline Kommunikatoren: Wie sich die nötige Wellenlänge zum anders gepolten Gegenüber herstellen lässt
  • Führungskommunikation: Welche Rolle verschiedene maskuline und feminine Kommunikationsziele in der Mitarbeiterführung spielen

Zentrale Botschaft:

Wörterbücher-Titel wie 'Mann – deutsch/ deutsch – Mann' oder 'Frau – deutsch/ deutsch – Frau' sind lustig gemeint und aufgrund ihrer Übertreibungen witzig. Aber sie haben einen wahren Kern. Denn Männer und Frauen – oder korrekter: Menschen mit eher maskulinen oder eher femininen Verhaltenstendenzen – missverstehen sich tatsächlich oft, weil sie unterschiedliche Kommunikationsmuster pflegen. Es lohnt, sich klarzumachen, dass es diese Unterschiede gibt, sie näher ins Visier zu nehmen und zu lernen, die Sprache des anderen – in Kommunikation und Verhaltensweisen – nicht nur besser zu verstehen, sondern auch selbst zu beherrschen – zumindest in den Grundlagen. Diese Brücken zu schlagen, ermöglicht eine bessere Kommunikation im Team und damit auch eine bessere Zusammenarbeit.

Extras:

  • Tutorial: Einander verstehen lernen
  • Lesetipp
Autor(en): Kishor Sridhar
Quelle: managerSeminare 240, März 2018, Seite 50-57
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben