managerSeminare 240 vom 16.02.2018

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Zukunftsforscherisches Management: Führen im Futur II
  • Lektionen in Leadership: Kommunizieren ohne Killerphrasen
  • Verkürzte Arbeitszeiten: Kann weniger mehr bringen?
  • Vorbild Startups: Innovieren wie die Kleinen
  • Kommunikation im Job: Frauen reden anders - Männer auch
  • Agile Führungskräfteentwicklung bei Bosch: Aufbruch ins ­Unbekannte
  • Berufsbegleitend lernen: Besser büffeln
  • Learntec 2018: Lernen 4.0 lernen
  • Interview mit Charles Jennings: Vom Kurs zur Ressource
  • Uwe Techt im Speakers Corner: 'Viele Manager pushen ihre Karriere auf Kosten des Unternehmens'
  • Führung meets Coaching: Schweigen führt zu besseren Antworten
  • Testgelesen: Neue Bücher zum Thema Führung
  • Jack Nasher in 'characters': 'Ich möchte der beste Verhandlungsexperte sein, den es jemals gab und geben wird.'
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Zukunftsforscherisches Management

Führen im Futur II

Wie geht man mit dem Wandel in der VUKA-Welt um? Die meisten Unternehmen passen sich ständig den Veränderungen an und sind im Dauer-Change. Zukunftsforscherische Unternehmen stehen bereits woanders: Sie reagieren nicht auf das Heute, sondern gestalten das Morgen. Sie entwerfen ein Bild von der Zukunft und setzen alles daran, dass es Wirklichkeit wird. Das erfordert Umdenken in Planung und Führung.
Lektionen in Leadership

Kommunizieren ohne Killerphrasen

Da irrst du dich! Das hast du falsch verstanden! Unsinn! Je häufiger Führungskräfte in der Kommunikation mit ihren Mitarbeitern solche Phrasen nutzen, desto weniger denken diese mit. Bis sie irgendwann überhaupt nicht mehr überlegen, was sinnvoll oder richtig ist, sondern nur noch, was die Führungskraft wohl für sinnvoll oder richtig hält.
Verkürzte Arbeitszeiten

Kann weniger mehr bringen?

Eine Handvoll Unternehmen wagen derzeit ein Experiment: Sie haben die Wochenarbeitszeit reduziert – ohne neue Mitarbeiter einzustellen und ohne die Gehälter zu kürzen. Der Grund: Sie erwarten dadurch eine bessere Leistung und eine höhere Produktivität. Kann diese Rechnung aufgehen?
Vorbild Startups

Innovieren wie die Kleinen

Was hat Innovation mit Selbstorganisation zu tun? Sehr viel! Das zeigen Startups und andere Unternehmen, die sich jenseits der pyramidalen Organisationsform aufgestellt haben. Aufgrund ihrer Struktur und ihren Prinzipien entstehen Neuerungen wie von selbst. Klassische Unternehmen können diese Muster auf ihr Innovationsmanagement übertragen.
Kommunikation im Job

Frauen reden anders - Männer auch

Typisch Mann und typisch Frau gibt es nicht. Unterschiedlich stark ausgeprägte feminine oder maskuline Verhaltenstendenzen aber sehr wohl – und die können im Job Probleme machen. Wenn männliche und weibliche Kommunikationstypen aufeinandertreffen, sind Missverständnisse programmiert.
Agile Führungskräfteentwicklung bei Bosch

Aufbruch ins ­Unbekannte

Wie sieht eine Weiterbildung aus, die nach denselben Prinzipien abläuft, die in der modernen Arbeitswelt gefordert sind: Selbstverantwortung, Musterbrüche, Agilität? Das Unternehmen Bosch hat es vorgemacht. Ein Erfahrungsbericht aus dem Geschäftsbereich Automotive Electronics.
Berufsbegleitend lernen

Besser büffeln

Berufsbegleitend lernen – das ist ein Kraftakt, besonders für ­Führungskräfte. Dabei sind gerade sie gefordert, sich ständig neues Know-how anzueignen, um die wechselnden Herausforde­­­rungen ihres Jobs zu stemmen. Aber wie zwischen Terminstakkato und Job-Ansprüchen eine Weiterbildung unterbringen? Auf welche Weise kommt man beim Büffeln in die richtige Spur – und dann in Fahrt?
Learntec 2018

Lernen 4.0 lernen

Die Digitalisierung macht eine neue Art des Lernens erforderlich, die sich nicht in der Anwendung digitaler Mittel erschöpft, sondern die Mitarbeiter befähigt, in der digitalen Arbeitswelt zu bestehen. Auf der Learntec Ende Januar 2018 wurde darüber gesprochen, wie dieses Lernen 4.0 in der Unternehmenspraxis ankommen kann.
Interview mit Charles Jennings

Vom Kurs zur Ressource

Lernen verändert sich. Längst besteht Personalentwicklung nicht mehr nur aus formalen Trainings, sondern setzt um, dass Lernen und Arbeiten zusammengehören. Einer, der schon lange für dieses Verständnis eintritt, ist Charles Jennings. Er arbeitet mit dem 70:20:10-Framework.
Uwe Techt im Speakers Corner

'Viele Manager pushen ihre Karriere auf Kosten des Unternehmens'

Uwe Techt ist Topmanagement-Coach und Geschäftsführer der VISTEM GmbH & Co. KG. Zuletzt von ihm erschienen ist das Fachbuch 'Projects that Flow'.
Führung meets Coaching

Schweigen führt zu besseren Antworten

Martin Wehrle stellt hier Coachingtools vor, die sich besonders für den Einsatz im Führungsalltag eignen.
Testgelesen

Neue Bücher zum Thema Führung

Die digitale Transformation stellt Führungskräfte heute vor große Herausforderungen: Wie funktioniert Führung in einer Arbeitswelt, die sich ständig verändert? Welche Kompetenzen brauchen Führungskräfte, um auch unter Druck führen zu können? Und wie wird eine Führungskraft zum Digital Leader? Antworten auf diese Fragen liefern vier neue Bücher zum Thema Führung.
Jack Nasher in 'characters'

'Ich möchte der beste Verhandlungsexperte sein, den es jemals gab und geben wird.'

Der Verhandlungsexperte Jack Nasher spricht über seine beruflichen Stationen, welche berufliche Herausforderung ihn reizen würde und was er als Nächstes lernt.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben