Führung

Lektionen in Leadership
Lektionen in Leadership

Kommunizieren ohne Killerphrasen

Da irrst du dich! Das hast du falsch verstanden! Unsinn! Je häufiger Führungskräfte in der Kommunikation mit ihren Mitarbeitern solche Phrasen nutzen, desto weniger denken diese mit. Bis sie irgendwann überhaupt nicht mehr überlegen, was sinnvoll oder richtig ist, sondern nur noch, was die Führungskraft wohl für sinnvoll oder richtig hält.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Teuer erkauft: Warum Kampfrhetorik zu Pyrrhussiegen führt
  • Nachhall der Macht: Warum verbale Demütigungen durch Führungskräfte nahezu unvergesslich sind
  • Schnell dahingesagt, lange Nachwirkungen: Wie Führungskräfte mit unbedachten Aussagen die Loyalität ihrer Mitarbeiter verlieren

Zentrale Botschaft:

Natürlich kann und sollten Führungskräfte es formulieren, wenn sie anderer Meinung sind oder etwas für falsch halten – nur bitte ohne Killerphrasen und persönliche Vorwürfe, sondern gelassen, sach- und lösungsorientiert. Am besten gelingt das, wenn man dabei eines im Hinterkopf behält: Es kann immer sein, dass man selbst falsch und der andere richtig liegt.
Autor(en): Gunar M. Michael
Quelle: managerSeminare 240, März 2018, Seite 20-21
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben