Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Agile Führungskräfteentwicklung bei Bosch
© Bosch

Aufbruch ins ­Unbekannte

Agile Führungskräfteentwicklung bei Bosch

Wie sieht eine Weiterbildung aus, die nach denselben Prinzipien abläuft, die in der modernen Arbeitswelt gefordert sind: Selbstverantwortung, Musterbrüche, Agilität? Das Unternehmen Bosch hat es vorgemacht. Ein Erfahrungsbericht aus dem Geschäftsbereich Automotive Electronics.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 14,80 EUR

Inhalt:

  • Do it yourself: Über die Grundzüge eines experimentellen Weiterbildungsformats
  • Ein Musterbruch für mehr Musterbrüche: Warum die Führungskräfteentwicklung bei Bosch/AE neu gedacht wird
  • Dinos, Haikus, Elfchen: Wie ein Spielzeugparadies zum Leadership-Training wird
  • Change-Schmerzen: Mit welchen Enttäuschungen und Versuchungen alle während des Trainings kämpfen
  • Vertrauen führt: Auf welche Weise die Teilnehmer Selbstverantwortung übernehmen – und wie sich das anfühlt
  • Schneeballeffekt: Wie einzelne Menschen und Projekte die Unternehmenskultur verändern

Zentrale Botschaft:
Das selbstorganisierte, völlig eigenverantwortliche Lernen in einem Rahmen, der Agilität möglich macht, tut weh – für Trainer wie Teilnehmer. Doch eröffnet es riesige Lerneffekte und führte bei den teilnehmenden Führungskräften von Bosch AE zur Verinnerlichung eines neuen Führungsverständnisses.

Extra:
  • Lesetipps

Autor(en): Petra Martin
Quelle: managerSeminare 240, März 2018, Seite 60 - 66 , 25132 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier