Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Blockaden überwinden

Die Check-your-mind-Methode®

Wenn Coachees in bestimmten Situationen blockiert sind, liegt das an automatisierten, negativen Gedanken. In einem fünfstufigen Prozess lassen sich die negativen Gedankenmuster in positive Gedanken verwandeln.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper:

Wenn ein Klient Schwierigkeiten mit bestimmten Situationen oder Anforderungen hat, obwohl ihm eigentlich alles Voraussetzungen dafür gegeben sind, sie gut zu bewältigen, stecken fast immer automatisierte destruktive Gedankenmuster dahinter. Mit der Check-your-mind-Methode® hilft der Coach dem Klienten, die hemmenden, negativen Gedanken zu identifizieren und sie durch förderliche positive Gedanken zu ersetzen. Die Methode eignet sich also immer dann, wenn ein Klient sich in seiner Leistung blockiert, sich etwas nicht zutraut, wenn innere Hemmungen vorhanden sind oder viel Stress oder Ängste erlebt werden.

Autor(en): Ulrich Dehner
Quelle: managerSeminare 103, Oktober 2006, Seite 26 - 29 , 10091 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier