Umfrage Trainingsmethoden

Wie arbeiten Weiterbildner?

Wie arbeiten Deutschlands Coachs, Trainer und Berater? Woraus besteht ihr Handwerkszeug? Welches sind ihre Lieblingsmethoden? Diesen Fragen geht die neueste Umfrage des Verlages managerSeminare nach. Bis zum 12. Dezember können Weiterbildner Einblick in ihren Methodenkoffer gewähren. Selbstverständlich anonym.

Die aktuelle Befragung ist Teil der Research-Reihe ‚Weiterbildungsszene Deutschland’, die der Verlag managerSeminare aufgelegt hat, um exklusive Marktdaten über und für die Protagonisten des Weiterbildungsmarktes – die Trainer, Berater und Coachs – zu liefern. Die Research-Reihe wurde Ende 2012 gestartet und widmet sich im Wechsel von drei Jahren den Themen Honorare, Methoden und Themen. Die diesjährige Umfrage hat die Methoden im Fokus, sie fragt nach der theoretischen Fundierung sowie den Kompetenzen und Instrumenten, mit denen Trainer und Coachs erfolgreich im Wettbewerb bestehen.

Mit entsprechend großer Beteiligung kann die Umfrage tiefgehende Einblicke in die methodische Ausrichtung von Weiterbildungsanbietern, ihrer Ausbildung und ihren Denkschulen liefern und die Frage beantworten helfen, welche Instrumente wie verbreitet sind, welche Zielgruppen mit welchen Methoden am besten zu erreichen sind und welche Modelle wie erfolgreich machen.

Mitmachen lohnt sich in mehrfacher Hinsicht: Zum einen gibt es etwas zu gewinnen (einen ipad mini sowie 10 Bücher aus der Edition Training aktuell). Zum anderen bekommen alle Teilnehmenden eine Kurzauswertung der Ergebnisse als Dankeschön. Die komplette Studie gibt es als kostenloses E-Book für die Abonnenten von Training aktuell. Käuflich zu erwerben ist sie natürlich auch. Und hier geht es zur Umfrage: www.managerseminare.de/Umfrage
17.11.2016
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben