Umfrage

Welche Themen und Trends treiben Trainer in der VUKA-Welt um?

Die VUKA-Welt wirbelt die Arbeit von Trainern, Beratern und Coachs gehörig durcheinander. Neue Fragen tauchen auf: Sind in einer volatilen Welt langfristig geplante Weiterbildungsmaßnahmen noch sinnvoll? Muss Weiterbildung auf Sicht erfolgen - in kleinen Einheiten etwa und mit schnellen Erfolgsnachweisen? Wie wirkt sich die Unsicherheit der Märkte auf das Beratungsgeschäft aus? Welche Trends Trainer, Berater und Coachs angesichts des Wandels umtreiben und wie sich ihr Geschäft durch die neue Arbeitswelt verändert, will die gerade gestartete Online-Umfrage des Verlages managerSeminare ermitteln.

Die aktuelle Befragung ist Teil der Research-Reihe ‚Weiterbildungsszene Deutschland’, die der Verlag managerSeminare aufgelegt hat, um exklusive Marktdaten über und für die Protagonisten des Weiterbildungsmarktes – die Trainer, Berater und Coachs – zu liefern. Die Research-Reihe wurde Ende 2012 gestartet – mit einer Honorarstudie, die gleich eine Rekordbeteiligung von über 2.000 Teilnehmern erfuhr. Es folgte eine Studie zum Methodengebrauch und eine zu Trends und Themen, um nach Abschluss der Trilogie wieder von vorne zu starten. Aktuell läuft also der dritte Teil der Research-Reihe in zweiter Auflage.

Ziel der aktuellen Umfrage ist zu ermitteln, wie sich die Weiterbildungsanbieter in der VUKA-Welt organisatorisch und inhaltlich positionieren. So fragt die Studie unter anderem nach den Rahmenbedingungen, die die Arbeit von Weiterbildnern beeinflussen: etwa nach Einflüssen von außen, auf die Weiterbildner reagieren müssen. Welche Wünsche und Anforderungen stellen die Unternehmen an die Arbeit von Trainern und Coachs? Wie wird Weiterbildung in Unternehmen organisiert und umgesetzt – mit welchen Konsequenzen für die Mitarbeiter und die Weiterbildner? Wie wirkt sich die Digitalisierung der Arbeitswelt auf die Weiterbildung aus? „Die Umfrage enhält 17 Thesen zur, zu denen sich die Befragten verorten können“, erklärt Studienautor Jürgen Graf.

Mit entsprechend großer Beteiligung – aktuell haben bereits über 1.000 Weiterbildner geantwortet - kann die Umfrage tiefgehende Einblicke in die thematische und organisatorische Positionierung von Weiterbildungsanbietern liefern und die Frage beantworten helfen, auf welche veränderten Rahmenbedingungen sich die Branche einstellen muss. Dabei werden Veränderungen in der Seminardauer und den Teilnehmerzahlen ebenso analysiert wie Veränderungen bei Lerninhalten und Zielgruppen.

Noch bis zum 18. Dezember können sich Trainer an der Umfrage beteiligen. Mitmachen lohnt sich in mehrfacher Hinsicht: Zum einen gibt es etwas zu gewinnen (einen ipad mini sowie 10 Bücher aus der Edition Training aktuell). Zum anderen bekommen alle Teilnehmenden eine Kurzauswertung der Ergebnisse als Dankeschön. Die komplette Studie gibt es als kostenloses E-Book für die Abonnenten von Training aktuell. Käuflich zu erwerben ist sie natürlich auch.
04.12.2017
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben