GSA-Wahlkampf

Was zu viel ist...

Eineinhalb Tage offline und schon Entscheidendes im Wahlkampf um die nächste GSA-Präsidentschaft verpasst. Aber ich habe gute Informanten. Aus einer Mail von gestern:

Haben Sie es mitbekommen? Nach Newsletter, Twitterkanonaden, E-Mail-Mailing, persönlichen Wahltelefonaten, Film, Expertentalk und Chat jetzt auch noch ein Podcast. Der hatte mir noch gefehlt, ich hatte schon Angst, der/die zukünftige Präsident/in beherrscht den Marketing-Mix nicht vollständig. Gottseidank - weit gefehlt. Ich würde mich nicht wundern, heute nach den TV-Nachrichten noch einen "Brennpunkt" im Fernsehen zum Thema GSA-Präsidentschaftswahl zu sehen. Mir reicht's auf jeden Fall. Ich habe verstanden, dass es diesmal zwei Kandidaten gibt - eine Frau in Rot und einen Mann, der offenbar rot sieht. Ich habe auch verstanden, dass man zur Mitgliederversammlung kommen soll. Und kapiert habe ich auch, dass die Wahl des GSA-Präsidenten der Nabel der Weiterbildungswelt ist.

Und es ist noch nicht vorbei: Eine Woche noch..., bis es heißt: The next president elect is...

02.09.2010
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben