Joachim Pawlik

Was Macht macht...

Macht verändert Menschen. Und zwar nicht unbedingt zum Positiven. Wer Macht hat, agiert zunehmend eigennützig, respektlos und distanziert. Nach Meinung von Joachim Pawlik sind daran die unbewussten Motive eines Menschen schuld. Während wir Menschen beim Karrieremachen noch unsere bewussten Motive, die sozialen und kulturellen Normen entsprechen, nach vorne kehren, legt die Machtzunahme offensichtlich den eigentlichen Charakter frei. managerSeminare.tv sprach mit dem erfahrenen Führungs-Consultant auf dem Personalberatertag über Macht und ihre Erscheinungsformen.

Kamera: Jaco und Marvin Beydemüller, Köln


01.06.2016
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben