Reden im Minutentakt

Vortragsformat Pecha Kucha auf dem Vormarsch

Temporeich, prägnant und im besten Fall witzig – das ist Pecha Kucha, ein Vortragsformat, das derzeit Podien und Meetingräume erobert. Auf der GSA Convention Anfang September 2012 in Düsseldorf testeten mehrere Redner die Technik, mit der langweilige Vorträge vermieden werden sollen. managerSeminare.tv war dabei.



Die Realität ist bitter: Jeden Tag werden weltweit rund 30 Millionen Präsentationen gehalten. In rund 80 Prozent der Vorträge, also circa 24 Millionen Mal, ereilt die Anwesenden ein furchtbares Schicksal: Sie erliegen dem „Death by Powerpoint“. Was das bedeutet, kennt jeder, der regelmäßig in Meetings sitzt oder Konferenzen besucht: Spätestens ab Folie fünf schaltet das Hirn in den Stand-by-Modus. Es folgen 45 Minuten voller Ödnis, Langeweile und mental erstellter Einkaufslisten.

Doch es formiert sich eine Gegenbewegung: Neue Formate aus dem Kreativ- und Designbereich erobern Podien und Konferenzräume. Sie heißen Pecha Kucha (vorgestellt im Videofilm), Ignite, Slam oder Elevator Pitch und haben das Potenzial, die oft unproduktive Meeting- und Präsentationskultur in Unternehmen zu revolutionieren. Für die nächste Printausgabe von managerSeminare (Erscheinungstermin: 21. Dezember) haben wir uns die innovativen Vortragstechniken im Praxiseinsatz angeschaut und auf ihre Tauglichkeit fürs Business hin überprüft.

17.12.2012
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben