Methoden-Benchmark

Trainerkompetenzen im Vergleich

Transaktionsanalyse, Eisbergmodell, Open Space, Storytelling: Der Werkzeugkoffer von Trainern, Coachs und Beratern ist riesig und reicht von einfachen Erklärungsmodellen bis zu komplexen Interventionen. Die Frage lag daher nahe, weil sie bislang niemand datengestützt beantworten konnte: Wie arbeiten Deutschlands Weiterbildner? Welche Modelle und Konzepte nutzen sie, welchen Denkschulen fühlen sie sich verpflichtet, wie wirkt sich ihr Know-how auf ihren Erfolg aus? Fragen dieser Art kann nun erstmals die Studie „WeiterbildungsSzene 2014” der managerSeminare Verlags GmbH, Bonn, beantworten. Fast 2.500 Trainer, Berater und Coachs haben sich daran beteiligt und Einblick in ihren Methodenkoffer gewährt. Die Studie ist der Nachfolger der Umfrage „Methodencheck”. Sie wurde komplett überarbeitet und kann dank der großen Beteiligung nun einen tiefgehenden Einblick in die Arbeitsweise von Weiterbildnern liefern. Vorbild in dieser Hinsicht war die Honorar- und Gehaltsstudie, die der Verlag managerSeminare gegen Ende des Jahres 2012 durchgeführt hat. Ebenfalls mit sehr großer Beteiligung der Akteure.

In der neuesten Ausgabe von Training aktuell sind die ersten Ergebnisse der Methodenstudie „WeiterbildungsSzene 2014“ veröffentlicht. Sie steht für alle Interessenten zum kostenlosen Download bereit. Der Fokus, den Studienautor Jürgen Graf für seinen Beitrag gewählt hat, liegt auf dem methodisch-didaktischen Rüstzeug, das in der unmittelbaren Interaktion mit den Teilnehmern benötigt wird. Weitere Beiträge folgen, mit teils verblüffenden, teils erschreckenden, teils erwartbaren Ergebnissen.

Für die Abonnenten der Zeitschrift Training aktuell gibt es alle noch erscheinenden Beiträge sowie die gesamte Studie nebst Erläuterungen und Einordnungen als PDF bzw. E-Book kostenfrei, für alle anderen kostet der Bezug der Studie als E-Book 99,50 EUR.
31.03.2014
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben