Studie

Macht Facebook dumm?

Spiegel Online berichtet von den Ergebnissen einer Studie von der Universität Ohio: Demnach haben College-Studenten, die bei Facebook aktiv sind, im Durchschnitt schlechtere Noten als ihre Mitkommilitonen, die keiner Online-Community angehören.

Zwischen der Verwendung von Facebook und schwachen Noten gibt es gemäß der Studie einen signifikanten Zusammenhang. Damit scheinen sich frühere Forschungsergebnisse zu bestätigen. So belegte etwa eine Oxforder Neurowissenschaftlerin im Februar, dass Personen, die viel Zeit in Online-Communities verbringen, Schwierigkeiten haben, sich längere Zeit zu konzentrieren. Die These dazu: Die User würden "wie kleine Kinder" eine schnelle Belohnung ihrer Anstrengungen erwarten.

Nicht ableiten lässt sich allerdings aus der Studie der Ohio Dominican University, dass die schlechten Noten der Befragten durch Facebook verursacht werden. Die Autoren räumen ein, dass es zum Beispiel Persönlichkeitsmerkmale geben kann, die sowohl die akademischen Leistungen als auch die Nutzung von Facebook beeinflussen.
19.04.2009
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben