Keynote-Speaker Rolf Osterhoff ist tot

Rolf Osterhoff ist tot. Der Unternehmer, Coach und Keynote-Speaker starb im Mai 2013 im Alter von 76 Jahren. Gemäß seinem Lebensmotto „Sei der Meister Deiner Welt" schied er freiwillig aus dem Leben. Bis zuletzt war er als Seniortrainer unterwegs gewesen.

Nach einigen Jahren im Verkauf und Management von Unternehmen machte sich Osterhoff 1967 selbstständig. Er gründete das IWP, Institut für Weiterbildung und Personalentwicklung GmbH. Über 20 Jahre arbeitete er mit einem Team von 12 Trainern für Industrie, Handel und Dienstleitung. Zeit seines Lebens lockte Osterhoff die Ferne: 1992 ging er als Professor für Führungspsychologie in die Slovakei. Mehrfach unternahm er Studienreisen nach Nepal. Zudem agierte er als Gesellschafter der RTV China, Media und Marketing in Shanghai. Für Radio Peking machte er die Radiosendung „Erfolg ist machbar".

Bis zuletzt arbeitete er als Coach und Keynote-Speaker. Seine Themen: Charisma, Erfolg und Führung. Sein letzter großer Auftritt war auf dem Motivationstag von Jürgen Höller 2012: Osterhoff hielt die Eröffnungsrede. Als Vermächtnis hinterlässt er drei DVD-Coachings und einige TV-Aufzeichnungen zum Thema Charisma. Bei managerSeminare gibt es zudem ein TV-Interview mit ihm, in dem er u.a. seinen Beinamen "Der Frühlingsbringer" erklärt.

Seine Geschäfte werden nun von seiner Lebensgefährtin Karin zur Steege, ebenfalls Trainerin und Coach, weitergeführt.

15.07.2013
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben