Roman Herzog übers Reden

„Hauptsätze, Hauptsätze, Hauptsätze“

Pointiert reden kann er immer noch: Roman Herzog, dessen 1997 gehaltene Ruck-Rede in die Geschichte einging. Nun wurde der Bundespräsident außer Dienst von der German Speakers Association mit dem Deutschen Rednerpreis ausgezeichnet. managerSeminare traf ihn anlässlich seiner Ehrung, um übers Reden zu reden.

Kamera: Stephan Sachse, Kempen


Roman Herzog war für Lothar Seiwert immer das Paradebeispiel für einen Kandidaten des Deutschen Rednerpreises gewesen. Als er 2010 - zu seinen Zeiten als Präsident der German Speakers Association – seinen Vorstand von der Verleihung eines "Deutschen Rednerpreises" überzeugen wollte, führte er stets als Muster Herzog und seine Ruck-Rede an. Vier Jahre später ist es nun soweit gewesen: Der Bundespräsident außer Dienst wurde von der GSA für seine 1997 in Berlin gehaltene öffentliche Ansprache ausgezeichnet.
25.09.2014
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben