GSA will von den Söhnen Mannheims lernen

Über Twitter wurde es schon vor einigen Tagen kolportiert, jetzt ists richtig offiziell: Die Söhne Mannheims sind Special Guests der GSA-Convention, die vom 11. bis 12. September 2009 in - wie könnte es bei genau diesem Promi-Zuwachs anders sein – in Mannheim stattfindet. „Hier spielt die Musik!“ lautet das Motto der diesmaligen Convention der German Speakers Association (GSA). Im Mittelpunkt der jährlichen Veranstaltung der Redner steht die Frage, wie man sein Publikum begeistert kann. Bei dem Motto und dem Veranstaltungsort lag es daher nahe, die Popband Söhne Mannheims einzuladen.

Um allzu freudigen Erwartungen entgegenzuwirken: Xavier Naidoo kommt nicht. Den Fragen von Noch-GSA-Präsidentin Sabine Asgodom stellen werden sich stattdessen Keyboarder Michael Herberger, der neben Xavier Naidoo Kopf der Söhne und mit Naidoo Gesellschafter der Pop-Akademie ist. Außerdem kommen Hennig Wehland, einer der Sänger der Söhne, sowie der Booking Manager Sami Ahmed. Thema werden die Tricks der Bühnenprofis sein. Asgodom will die Musikern fragen, was Speaker von Musikern lernen können, wie sie die Dramaturgie ihrer Konzerte aufbauen und woran sie merken, dass ihre Denkanstöße - ihr neuestes Album ist politisch ambitioniert - ankommen. Das alles passiert am Samstag nachmittag im Rahmen der Abschlussveranstaltung. Eine Signierstunde ihrer CDs ist ab 15:30 Uhr vorgesehen.
03.09.2009
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben