GSA und Brigitte Heckmann trennen sich

In der Geschäftsführung der German Speakers Association (GSA) gibt es eine Veränderung: Die bisherige Geschäftsführerin Brigitte Heckmann scheidet mit Wirkung zum 31. August 2015 aus. Ihre Aufgaben werden vorübergehend von den derzeitigen Vorstandsmitgliedern übernommen.

Nach Auskunft des amtierenden GSA-Präsidenten Andreas Buhr sowie der scheidenden Geschäftsführerin Brigitte Heckmann erfolgte die Trennung in beiderseitigem Einvernehmen. Brigitte Heckmann trat am 15. Juni 2013 die Leitung der Geschäftsstelle des Rednerverbandes an und übernahm damit das Ruder von Claudia Haider, die die GSA vor nunmehr zehn Jahren mitbegründet hat. Zuvor war Betriebswirtschaftlerin Heckmann Geschäftsleiterin für die Unternehmen Erfolg AG gewesen, wo sie u.a. das Deutsche Rednerlexikon betreute.

Heckmanns Zeit bei der GSA war von Transitions-Themen bestimmt: So fiel ihr Amtseintritt mit dem Präsidentenwechsel von Gaby Graupner zu Andreas Buhr zusammen, auch bezog die GSA-Geschäftsstelle nach Ausscheiden der Mitbegründerin Haider neue Räumlichkeiten in München. In Heckmanns Zeit fiel auch die Veränderung der CI des Rednerverbandes.

Bis ein Nachfolger für Heckmann gefunden ist, teilen sich die Vorstandsmitglieder die Aufgaben der Geschäftsführung. Die Neu-Besetzung des Geschäftsführerpostens wird voraussichtlich erst mit Amtsantritt von Martin Laschkolnig, der im September Andreas Buhr als Präsident nachfolgt, erfolgen.
25.06.2015
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben