Life Achievement Award 2014

Bernd Schmid fürs Lebenswerk ausgezeichnet

Hinterfragen, neu denken, weiterentwickeln – diese Formel prägte seinen Lebensweg: Dr. Bernd Schmid gehört zu den profiliertesten Konzeptentwicklern Deutschlands. Er hat die systemische Beratung und Organisationsentwicklung mit einer Vielzahl von Modellen und Ideen bereichert und die Szene geprägt wie kaum ein anderer. Mit mehr als 4.000 Absolventen gehört das von ihm gegründete Institut in Wiesloch zu den renommiertesten Weiterbildungsschmieden in Deutschland. Für diese Leistung erhielt der Didaktiker auf den Petersberger Trainertagen den Life Achievement Award (LAA) der Weiterbildungsbranche.
Bereits zum achten Mal wurde der LAA der Weiterbildungsbranche von einem Gremium führender Branchenvertreter vergeben. Rund 500 Weiterbildner verfolgten die Ehrung von Bernd Schmid auf dem Petersberg in Königswinter. Die Laudatio auf den Preisträger hielt sein langjähriger Freund und Weggefährte Gunther Schmidt, der ebenfalls Preisträger des LAA ist. „Bernd Schmid hat beeindruckende Pionierarbeit dafür geleistet, dass sowohl Berater als auch Führungskräfte nicht nur viele wertvolle Tools an die Hand bekommen, sondern auch dazu befähigt werden, eine achtungsvolle und sinnorientierte Organisationskultur zu gestalten“, würdigte Schmidt die Leistungen des 67-Jährigen in einer pointierten wie persönlichen Ansprache. „Viel früher als andere hat Bernd Schmid das Thema Ethik und Werthaltungen in die Weiterbildung eingebracht und auf besondere Weise gefördert“, betonte Gremiumsmitglied Renate Richter, Vizepräsidentin des Dachverbandes der Weiterbildungsorganisationen (DVWO).

Von der Auszeichnung und den minutenlangen stehenden Ovationen zeigte sich Schmid bei der Preisverleihung tief bewegt. „Ich fühle mich sehr geehrt und habe das Gefühl, meine Seele ist nun rund.“ In seiner Kongresskeynote am nächsten Veranstaltungsmorgen erklärte er anhand seines eigenen Werdegangs, wie man innere Bilder als Methode in der Beratung nutzen kann.

Der Life Achievement Award (LAA) ehrt das Lebenswerk eines Trainers, Coachs, Speakers, Autors, Wissenschaftlers oder einer Bildungsorganisation und gilt als eine der höchsten Auszeichnungen in der Weiterbildungsbranche. Die Nominierung des Preisträgers obliegt dem LAA-Gremium. Mitglieder des Gremiums sind: Renate Richter (Vizepräsidentin des Dachverbandes der Weiterbildungsorganisationen (DVWO)), Nicole Bußmann (Chefredakteurin der managerSeminare Verlags GmbH), Gerd Kulhavy (Geschäftsführer der Referentenagentur Speakers Excellence), André Jünger (Inhaber des Gabal Verlags und Vorstandsmitglied des Didacta-Verbandes) sowie Prof. Dr. Lothar Seiwert (Keynote Speaker und Past President der German Speakers Association e.V.). Der Preis wird jährlich auf den Petersberger Trainertagen verliehen. Die bisherigen LAA-Preisträger sind: Nikolaus B. Enkelmann, Prof. Dr. Lothar Seiwert, Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun, Prof. h.c. Wolfgang Mewes, Dr. Gunther Schmidt, Prof. Dr. Geert Hofstede und Tony Buzan.
11.04.2014
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben