Training aktuell 12/99 vom 29.11.1999

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Trendanalyse 1999: Stabile Honorare - schwankende Umsätze
  • 5. IT-Trainings-Kongress ´99: Die Suche nach Grips in den Chips
  • Wenig Zeit für Fachbücher: Manager würden gerne mehr lesen
  • Weiterbildungsorganisationen beschließen Gründung einer Ethik-Kommission
  • Zwei Konferenzen zu einem Trend: Corporate University - Lernen nach Maß
  • Erwerbsarbeit wird unbefriedigend: Männer trifft es schlimmer als Frauen
  • Teure Reibungsverluste: Seminarteilnehmer zum Verhältnis Chef - Mitarbeiter befragt
  • Zentrum für Training und Weiterbildung verbindet Praxis und Forschung
  • Staufenbiel Award `99: Hauptpreis für die Karriere-Website der Deutschen Bank
  • BMBF zum Etat für Bildung und Forschung: Jedes Jahr eine Milliarde mehr
  • Verlängerung für die Learntec 2000: Messepartner stellen sich ausführlich vor
  • Nutzlose Weiterbildung: Neue Studie bemängelt Streuverluste von Seminaren

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Trendanalyse 1999: Stabile Honorare - schwankende Umsätze

'Immer mehr Vorruheständler drängen als 'Berufene' auf den Markt.' - 'In nahezu jedem Seminar sitzen Teilnehmer, die selbst Trainer werden wollen.' - 'Freigestellte Manager drängen zu Dumpingpreisen auf

5. IT-Trainings-Kongress ´99: Die Suche nach Grips in den Chips

So sehen also Familientreffen aus: Die rund 450 Teilnehmer des 5. IT-Trainings-Kongresses vom 11. bis 12. November 1999 in der Bonner Beethovenhalle mussten sich des Öfteren mit Stehplätzen begnügen. Ein

Wenig Zeit für Fachbücher: Manager würden gerne mehr lesen

'Wie viel Lektüre braucht der Manager?' Um diese Frage zu beantworten hat der business bestseller Verlag, Hamburg, die Lesegewohnheiten von 130 Führungskräften unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Manager

Weiterbildungsorganisationen beschließen Gründung einer Ethik-Kommission

Um ethische Richtlinien für die Weiterbildungsbranche will sich künftig das 'Kooperationstreffen der Weiterbildungsorganisationen' kümmern. Zu diesem Zweck haben die elf beteiligten Organisationen und

Zwei Konferenzen zu einem Trend: Corporate University - Lernen nach Maß

Lufthansa, DaimlerChrysler und die Allianz sind Vorreiter in Deutschland: Die Konzerne unterhalten bereits firmeneigene Universitäten und sichern sich Bildungsangebote, die exakt auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten

Erwerbsarbeit wird unbefriedigend: Männer trifft es schlimmer als Frauen

Geht den Deutschen die Erwerbsarbeit aus, suchen sie sich ihre Erfolgserlebnisse in der Familie, der Gartenarbeit, aber auch in der persönlichen Weiterbildung. Das zumindest ergibt eine Studie des BAT

Teure Reibungsverluste: Seminarteilnehmer zum Verhältnis Chef - Mitarbeiter befragt

Reibereien zwischen Chef und Mitarbeitern kosten die Unternehmen Zeit und Geld. Um wie viel Zeit und wie viel Geld es sich dabei handelt, wollte die Pro Change GmbH, Pulheim, ermitteln. Zu diesem Zweck

Zentrum für Training und Weiterbildung verbindet Praxis und Forschung

Den Austausch zwischen universitärer Forschung und unternehmerischer Alltagspraxis zu fördern - das ist das erklärte Ziel von Dr. Lioba Werth und Ursula Basler-Petsch. Im September 1999 gründeten die beiden

Staufenbiel Award `99: Hauptpreis für die Karriere-Website der Deutschen Bank

Mit ihrer Karriere-Website glänzte die Deutsche Bank beim 24. Kölner Personal-Kolloquium am 15. November 1999. Während der Veranstaltung des Staufenbiel Instituts für Studien- und Berufsplanung konnte

BMBF zum Etat für Bildung und Forschung: Jedes Jahr eine Milliarde mehr

Die Bundesregierung will ab dem Jahr 2001 die Investitionen für Bildung und Forschung um jährlich eine Milliarde Mark erhöhen. Dies erklärt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in der

Verlängerung für die Learntec 2000: Messepartner stellen sich ausführlich vor

Für vier Tage - also einen Tag länger als gewohnt - verwandelt sich Karlsruhe im Februar 2000 in das Mekka des multimedialens Lernens: Die Learntec 2000, der 8. Europäische Kongress mit Fachmesse für Bildungs-

Nutzlose Weiterbildung: Neue Studie bemängelt Streuverluste von Seminaren

Den Nutzen von Weiterbildung nachzuweisen ist schwierig. Das Gegenteil scheint einfacher zu sein. Die Wissenschaftler vom Bochumer Institut für angewandte Innovationsforschung (IAI) jedenfalls folgern
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben