Training aktuell 10/01 vom 01.10.2001

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Bestseller Kommunikation
  • BDVT wählt neues Präsidium
  • Studie: Berufliche Mobilität macht einsam
  • Der Mix aus Präsenzseminaren und e-Learning liegt im Trend
  • Beratungsansatz zur Durchsetzung von Zielvereinbarungen
  • Studie: Personalentwicklung der New Economy ist nicht strategisch
  • Aufklärung durch systemische Strukturaufstellungen
  • Peer-to-Peer-Programme für die virtuelle Zusammenarbeit
  • Hyperwave hat sein System für Wissensmanagement erweitert
  • Per Suchmaschine passende Lerneinheiten aufspüren
  • Stimm- und Veränderungstraining: Lernen wie ein Schauspieler
  • Neue Laufbahn: Mitarbeiter binden durch Projekt-Know-how

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Bestseller Kommunikation

1. Besprechungs-Moderation. Von Josef W. Seifert. In dem Buch, das sich insbesondere an Besprechungsleiter und -teilnehmer wendet, werden die '10 Gebote der Besprechungs-Moderation' dargestellt. Sie sollen

BDVT wählt neues Präsidium

Der Berufsverband Deutscher Verkaufsförderer und Trainer (BDVT) hat ein neues Präsidium. Mit großer Mehrheit hat sich Manfred Sieg auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung Ende August 2001 in Rothenburg

Studie: Berufliche Mobilität macht einsam

Zwei Drittel der Arbeitnehmer, die aus beruflichen Gründen mobil sind, haben sich nur wohl oder übel mit den an sie gestellten Mobilitätsanforderungen arrangiert oder fühlen sich zur Mobilität sogar gezwungen.

Der Mix aus Präsenzseminaren und e-Learning liegt im Trend

Keine Frage: Blended Learning ist auf dem Vormarsch. Immer mehr Bildungsinstitute ergänzen ihre Präsenzseminare durch Online-Angebote. So wird das Management Centrum Schloss Lautrach ab 2002 für einige

Beratungsansatz zur Durchsetzung von Zielvereinbarungen

EAP® - Erfolgsanalyse- und Planungssystem heißt ein neuer Beratungsansatz, mit dem die AGPE W. Leippolt und Partner GmbH, Wiesbaden, Unternehmen bei der Zielplanung und Erfolgskontrolle unterstützen will.

Studie: Personalentwicklung der New Economy ist nicht strategisch

Der innovative Ruf der New Economy muss für den Bereich Personalentwicklung in Frage gestellt werden. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie des Beratungsunternehmens PricewaterhouseCoopers, für

Aufklärung durch systemische Strukturaufstellungen

Die systemische Strukturaufstellung kommt zunehmend innerhalb von Unternehmen zum Einsatz. Mit ihrer Hilfe lassen sich sowohl die sichtbaren Systemverzweigungen, wie das Netzwerk aus Managern, Mitarbeitern,

Peer-to-Peer-Programme für die virtuelle Zusammenarbeit

Auf die zukünftige Bedeutung so genannter Peer-to-Peer-Programme hat der Infodienst 'Trendletter' aus dem Verlag für die Deutsche Wirtschaft, Bonn, hingewiesen. Peer-to-Peer-Computing, so heißt es in der

Hyperwave hat sein System für Wissensmanagement erweitert

Pünktlich zur Systems (15. bis 19. Oktober 2001 in München) hat die Hyperwave AG ihren Hyperwave Information Server 5.5 erweitert. Das System für Wissensmanagement und e-Learning ist laut dem Unternehmen

Per Suchmaschine passende Lerneinheiten aufspüren

Einen schnellen Zugriff auf einzelne Lerneinheiten will die NETg GmbH neuerdings ermöglichen: Auf seiner B2B-Lernplattform 'XtremLearning', die es seit kurzem auch auf Deutsch gibt, hat der e-Learning-Spezialist

Stimm- und Veränderungstraining: Lernen wie ein Schauspieler

Vor großen Gruppen auftreten, das Publikum in den Bann ziehen, es überzeugen oder begeistern... - dies ist nicht nur der Job von Schauspielern. Führungskräfte und Trainer müssen den publikumswirksamen

Neue Laufbahn: Mitarbeiter binden durch Projekt-Know-how

h für Mitarbeiter durch ein Konzept von Siemens Business Services (SBS), Essen. Parallel zum Aufstieg in der Linie ermöglicht das Konzept 'Promise' (Project Management Career Introduction, Support & Empowerment)
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben