Interaktion

Virtuelles Coaching vs. Präsenzcoaching
Virtuelles Coaching vs. Präsenzcoaching

Auf die Mischung kommt es an

Geht es um virtuelles Coaching, sehen die meisten Coachs vor allem die Risiken: eine größere Distanz zum Coachee, eine reduzierte Wahrnehmung, eine eingeschränkte Methodenwahl. Allerdings bietet das Format auch viele Vorteile. Wer diese richtig zu nutzen weiß, erhält eine wertvolle Ergänzung zum Präsenzcoaching, die von Unternehmen immer stärker nachgefragt wird.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Virtuelles Coaching? Lieber nicht. Da bekommt man doch keinen richtigen Kontakt zum Klienten. Und viele Methoden und Tools, die man sich mühsam angeeignet hat, kann man überhaupt nicht einsetzen. Derart kritisch stehen bislang viele Coachs virtuellen Formaten gegenüber. (Unter virtuellem Coaching wird hier Coaching mit modernen Medien verstanden, also per Telefon oder Videotelefonie, z.B. Skype oder Facetime. Nicht gemeint sind E-Coaching-Tools wie Visualisierungs- oder Selbstcoaching-Instrumente, die als Unterstützung während des Coachings eingesetzt werden.)

Tatsächlich birgt virtuelles Coaching Risiken – aber eben auch eine Vielzahl an Vorteilen, wie die Tabelle rechts zeigt. Der Kunde sollte sich für ein Format, das er für sich und seine Anforderungen geeignet hält, frei entscheiden können. Die Aufgabe von Coachs besteht also darin, Kunden fachgerecht zu beraten. Um dies professionell tun zu können, braucht ...

Extra:
  • Vorteile und Risiken virtuellen Coachings
  • Literaturtipp
  • Handout: 5 Praxistipps für virtuelles Coaching
Autor(en): Petra Schmöller
Quelle: Training aktuell 11/17, November 2017, Seite 34-38
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben