Reflexion

Trainingsspitzen

Wenn der Manager mit dem Lama

Der führungsstarke Alpha-Wolf, der schnelle Gepard, der sture Esel – auf solch eingängige Vergleiche setzen Tierseminare. Für den Umgang mit Kollegen und Mitarbeitern lernt man dabei: nichts. Davon sind Niki Harramach und Robert Prazak überzeugt. Denn wer mit Menschen 'können' will, lernt das nicht mit Schimpansen. Oder Delfinen. Oder Lamas.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Wölfe. Pferde. Geparden. Lamas. Schimpansen. Löwen. Falken. Delfine. Diesen Tieren begegnen Manager heute nicht nur beim Spaziergang im Zoo, sondern immer öfter auch in Seminaren. Und im Büro – denn nach Ansicht vieler Experten verhält sich der Homo sapiens trotz aller Zivilisationsbemühungen durchaus animalisch: Ob die Führungsstärke des Alpha-Wolfs, die Schnelligkeit des Geparden, die Sturheit des Esels, die Freundlichkeit des Delfins – kein Tierklischee ist zu platt, kein Vergleich zu weit hergeholt, um nicht als Vorlage für angebliche Parallelen zwischen Tier- und Menschenwelt zu dienen. Die Palette an Angeboten aus dem Tierreich ist groß, wie ein paar Beispiele zeigen:

Besonders begehrt als Vergleichs­objekte für den modernen Firmenführer sind Wölfe, die ja als gleichermaßen teamfähig wie führungsstark gelten. Kein Wunder also, dass Berater und Coachs 'Canis lupus' als umsatzsteigernden Mitarbeiter zu schätzen wissen. Die Führungskräfte sollen von ihm z.B. lernen, wie man seine Gefühle unter Kontrolle hält. Also nie mehr knurren, den Schwanz einziehen oder um das größte Stück Fleisch kämpfen!

Auch das Pferd hat es in der Seminarwelt zu einigem Ansehen gebracht. Da wirft es auch die arroganteste Führungskraft bisweilen vom hohen Ross, denn dieses Tier reagiert auf unverständliche Befehle oder anderes Fehlverhalten ausgesprochen direkt. Seminaranbieter wollen mit Hilfe von Haflinger, Pony & Co. u.a. die soziale Kompetenz ihrer Teilnehmer erhöhen.

Extra
  • Der Artikel basiert auf dem Buch 'Management, absurd' von Niki Harramach und Robert Prazak, Springer, Wiesbaden 2014 - Bestellmöglichkeit hier.
Autor(en): Niki Harramach, Robert Prazak
Quelle: Training aktuell 02/15, Februar 2015, Seite 48-49
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben