Interaktion

Teamentwicklung online gestalten
Teamentwicklung online gestalten

Virtuell zusammenwachsen

Entwickelt sich eine Gruppe zum Team, lernt und arbeitet es sich gleich viel effektiver. Wie sich die Gruppendynamik im virtuellen Raum verbessern lässt, wo nonverbale Signale fehlen und neue Wege für unbeschwertes Miteinander gefunden werden müssen, zeigt Online-Coach Sandra Dundler.

Sobald zwei oder mehr Menschen zusammenkommen, entstehen Dynamiken, die das Miteinander beeinflussen. Das ist keine neue Erkenntnis – schon in den 1930er-Jahren hat Kurt Lewin das Phänomen der Gruppendynamik beschrieben, mit deren Hilfe wir agil und innovativ sein können, um uns individuell und kollektiv weiterzuentwickeln.

Da die Begegnungen in der Lern- und Arbeitswelt zunehmend virtuell oder hybrid stattfinden, ist es wichtig, auch die Gruppendynamiken im virtuellen Raum zu verstehen und begleiten zu können. Doch wo liegen die Unterschiede zur Präsenz? Was können wir aktiv für gute Dynamiken und Weiterentwicklung tun?

Gute Gruppendynamik entsteht nicht von alleine

In der Arbeitswelt sind gemeinschaftliches Lernen und Arbeiten immer und überall präsent. Je nachdem, ob Menschen zufällig in einer Gruppe zusammenkommen, wie etwa in einem Trainingskontext, oder dauerhaft als Team zusammenarbeiten und gemeinsame Ziele verfolgen, muss mehr oder weniger Aufwand für die Entwicklung des Miteinanders betrieben werden.

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Artikel

Lesen Sie jetzt weiter …

mit unserem Testabonnement von Training aktuell:

für nur 8,00 EUR einen Monat lang testen

Zugriff auf alle Artikel von Training aktuell

Kostenfreier Testzugriff auf den trainerkoffer

Sofortrabatte für Bücher, Trainingskonzepte & Toolkits

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben