Termine für Trainer

Sinnliches lockt zum achten Personalberatertag auf den Petersberg

'Begeben Sie sich auf eine sensorische Entdeckungsreise und begegnen sie einigen der besten Chocolatiers in der Partnerschaft mit Top-Winzern.' So sinnlich bewirbt der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU), Bonn, den achten Deutschen Personalberatertag. Denn bevor die Inhalte rund um Management und Personalberatung erörtert werden, stimmen sich die Teilnehmer gemeinsam auf das Branchentreffen ein: Am Vorabend, d.h. am 17. Mai 2006, treffen sie sich zum Eventdinner 'Schokolade & Wein' und verkosten die Kalorienbomben.

Nach dem Gaumen bekommen die Gehirnzellen Futter: Am Morgen des 18. Mai 2006 beginnt auf dem Petersberg bei Bonn das inhaltliche Programm mit insgesamt fünf Vorträgen und drei Diskussionsrunden. Drei Programmpunkte gehen dabei der Frage nach, was Führungskräfte tun müssen, um ihre persönliche Leistungsfähigkeit optimal zu entwickeln und zu erhalten. Hier spricht Dr. Rüdiger Hossiep von der Universität Bochum zum Thema 'Beruflicher Aufstieg: Persönlichkeiten Potenziale - Prognostiken - Polemiken'. Thomas Sattelberger, Vorstand der Continental AG, referiert über 'Lebenslanges Lernen: Nadelöhr der Wettbewerbsfähigkeit für Nationen, Unternehmen und Individuen', und Dr. Klaus Linneweh, Professor für Sozialpsychologie an der Universität Hannover, erläutert 'Stress- und Persönlichkeitsmanagement bei Top-Führungskräften'.

Ein weiterer inhaltlicher Schwerpunkt des Personalberatertages liegt auf der Frage, wie die Zusammenarbeit von HR-Verantwortlichen und Personalberatern zu optimieren ist und wie sich die Personalberatungsunternehmen strategisch besser auf die Marktanforderungen einstellen können. Verschiedene Meinungen zur Zukunft der Personalberatung verspricht dabei etwa die Podiumsdiskussion 'Quo vadis Personalberatung? - Branchenexperten im Dialog'. Geschäftsführer und Unternehmensberater verschiedener Branchen diskutieren hier unter anderem, wie sich das Antidiskriminierungsgesetz auf die Branche auswirken wird und wie sich die Personalberater auf den demografischen Wandel einstellen können. Kosten: 590,- Euro, BDU-Mitglieder zahlen 100,- Euro weniger. Weitere Infos im Internet.
Autor(en): (com)
Quelle: Training aktuell 05/06, Mai 2006
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben