Inspiration

Serie Transfermethoden

Zweite Bühne

Wie stellen Trainer sicher, dass die Inhalte, die sie vermitteln, bei den Teilnehmern nicht nur hängenbleiben, sondern auch den Weg in die Praxis finden? In der neuen Serie Transfermethoden stellen Bettina Ritter-Mamczek und Andrea Lederer Techniken vor, die unabhängig von Ziel, Thema und Gruppengröße einfach umzusetzen sind. Zum Auftakt zeigen sie mit der Methode Zweite Bühne, wie Trainer den Wissenstransfer mit Bewegung unterstützen können.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
'Bewegter Körper – bewegter Geist', so heißt es. Doch wie bringt man die Teilnehmer dazu, sich zu bewegen, um ihnen den Transfer von neuem Wissen in die Praxis zu erleichtern? Selbst wenn das Training gut und aktiv verläuft, bewegen sich Teilnehmer nur dann gerne, wenn es tatsächlich zum Thema und zum Moment passt. Gegen grundlose, symbolische Bewegungen sträuben sie sich eher mit den Worten: 'Den Schritt muss ich hinterher sowieso alleine gehen.'

Einen begründeten Bewegungsimpuls können Trainer mit der Transfermethode Zweite Bühne geben. Mit der Einführung der Zweiten Bühne weckt der Trainer das Interesse und die Motivation der Teilnehmer. Gleichzeitig werden Erwartungen geklärt und Probleme einleitend angesprochen. Trainer können damit ...

Extras:
  • Literaturtipp
  • Termintipp

Autor(en): Bettina Ritter-Mamczek, Andrea Lederer
Quelle: Training aktuell 08/15, August 2015, Seite 26-27
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben