Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Vom Bild zum Wort zum Wert

Serie Coaching-Tools

Berater brauchen ein facettenreiches Methodenrepertoire. Damit sie es gezielt erweitern können, stellt Training aktuell in dieser Serie Tools mit ihren jeweiligen Wirkfaktoren vor. Diesmal die Intervention 'Das persönliche Wertesystem als Bild'. Sie will dem Klienten helfen, seine eigenen Werte mit denen seines Umfelds besser abzugleichen.

kostenfrei für Abonnenten
von Training aktuell
komplette Ausgabe
als ePaper: 9,80 EUR

Der Klient, eine aufstrebende junge Führungskraft, hat aufgrund einer Potenzialanalyse die Empfehlung erhalten, sein Führungsverhalten stärker in Richtung 'Einbringen von Lösungen sowie klare Stellungnahmen' zu verändern. Er selbst sagt aber von sich, dass er gute Erfahrungen damit gemacht hat, eher durch Fragen und Impulse die Entwicklung von Lösungen anzuregen. Er hat deshalb Zweifel, ob er die angeregte Veränderung überhaupt will. Erst recht, da er vor allem stärkende Rückmeldung erfahren und alle Leistungsziele erreicht hat.

Es scheint daher sinnvoll, zunächst zu klären, welche Werte ihn in der Führungsverantwortung leiten und diese in Beziehung zu den im Unternehmen gültigen Werten zu bringen. Das Bild des persönlichen Wertesystems hilft dabei, mögliche Konfliktpotenziale zu klären. Das Tool ist aber auch sinnvoll anwendbar, wenn sich Klienten auf eine neue Aufgabe oder eine andere Rolle vorbereiten möchten.

Berater, die es einsetzen möchten, sollten 2,5 bis 3 Stunden einplanen und Malutensilien, Moderationskarten sowie eine große Pinnwand oder ein großes Flipchart zur Verfügung haben. Die Erstellung des persönlichen Wertebildes erfolgt in sechs Schritten:

1. Schritt: Die Situation im Bild

Zunächst bittet der Coach den Klienten, seine aktuelle berufliche Situation mit allen Facetten als Bild auf einem Flipchart- oder Pinnwandbogen darzustellen. Einzelne Worte oder ganze Sätze sollten dabei nicht auftauchen. Für die Visualisierung kann der Coachee Material nutzen, das in der Regel in einem Moderationskoffer vorhanden ist. Aber auch Kreide, Wachsmalstifte oder andere Malutensilien sind geeignet.


Extras:

  • Was bewirkt das Tool? Bewertung nach der Wirkfaktorenanalyse von Theresa Wechsler
  • Literaturtipp: Das vorgestellte Tool stammt aus der von Christopher Rauen herausgegebenen Sammlung 'Coaching-Tools', in 8. Auflage erschienen bei managerSeminare, Bonn 2013. Preis: 49,90 Euro, für TA-Abonnenten zum Sonderpreis von 39,90 Euro erhältlich in der Edition Training aktuell

Autor(en): Inge Glatz
Quelle: Training aktuell 03/14, März 2014, Seite 29 - 31 , 10466 Zeichen

ANZEIGE

Artikel aus Training aktuell 03/14:

Bild zur Ausgabe 03/14
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier