Medien

Rezension: Intuition - Die unbewusste Intelligenz

Das Buch vermittelt Halbwissen über Intuition und deren Anwendung in Führung, Change Management und Verkauf. Das muss nicht schlecht sein, denn – das wissen Kognitionsforscher schon lange – die besten Entscheidungen resultieren öfter aus Halbwissen denn aus rationaler Analyse. Das liegt wiederum, so würde Autor Jürgen Wunderlich wohl sagen, an der Intuition. Die hält er nämlich für die wichtigste Säule in einem erfolgreichen Entscheidungsprozess.

Um das Potenzial der intuitiven Begabung zu erschließen, rät er, die Aufmerksamkeit auf eigene intuitive Signale auszurichten und alle Wahrnehmungskanäle bewusst einzusetzen. Wer dies beherrscht, dem werde das Unterbewusstsein in Entscheidungssituationen Bilder und Gefühle senden, die die richtige Lösung andeuten. Förderlich für die Wahrnehmung mit allen Sinnen ist es laut Wunderlich, sich Gesprächspartner – z.B. in einer Konferenz – als Tiere vorzustellen. Etwa als einen listigen Fuchs, ein scheues Reh oder einen schwatzhaften Papagei. Inwieweit diese Metaphern wirklich helfen, intuitive Signale zu entdecken und nicht vielmehr dazu verführen, in klischeehaftes Denken zu verfallen, sei dahingestellt. Nützlicher scheinen da die drei am Ende des Buches beschriebenen, recht einfachen Übungen, mit denen die intuitive Wahrnehmung täglich trainiert werden kann.

Erfreulich ist, dass der Autor nicht nur auf den Nutzen von Intuition, sondern auch auf ihre Grenzen hinweist. Gefühle, Erinnerungen an Personen oder Situationen und zu großes Vorwissen können die Intuition trüben, räumt er ein. Auch wird eine intuitive Entscheidung nicht als allein selig machend dargestellt; sie sollte ergänzt werden durch eine emotionale und eine rationale Entscheidung, heißt es.

TA-Fazit: Das Buch enthält zwar manches überflüssige Sprachgeklingel, aber auch einige interessante Anregungen zum Thema Intuition.

Hubert Kuhn

Jürgen Wunderlich: Intuition - Die unbewusste Intelligenz, 122 S., brosch., Business Village, Göttingen 2008, 21,80 Euro

Quelle: Training aktuell 10/08, Oktober 2008
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben