Organisation

Praxistest 'What would you say?'

Praxisfälle mit Spielcharakter

Wie kann man schwierige Führungssituationen am besten lösen? Um diese Frage dreht sich das Spiel 'What would you say?'. Die Spieler diskutieren dabei über heikle Fälle, die Führungskräfte in ihrem Alltag zu meistern haben. Ob das Spiel die Reflexion anregt und welche Erkenntnisse es zu Tage fördert, hat Axel Koch für Training aktuell getestet.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
'What would you say?' ist ein Kartenspiel vom schwedischen Anbieter management molecule dynamics tools (MMD Tools), das zu Diskussionen anregen will. Es ist in vier Varianten verfügbar: Co-Worker, Projectleader, Salesman und in der Variante Leader, die wir testen. Dabei debattieren drei bis sechs Spieler schwierige Situationen, mit denen eine Führungskraft bei ihrer Arbeit konfrontiert werden kann, z.B. ein Mitarbeiter geht freitags immer früher, über einen Kollegen wird gelästert, der Vorgesetzte stiehlt die eigenen Ideen. Reflexion und neue Einsichten für die Spieler sind dabei das Ziel. 'What would you say?' ist als spielerisches Tool für die Führungskräfteentwicklung gedacht.

Der TA-Check:

Das Spiel befindet sich in einer optisch ansprechenden, handlichen hellgrünen Box etwa in Buchgröße. Praktischerweise ...

Im Test:
  • Produkt: 'What would you say?'
  • Die Karten sind in vier Varianten verfügbar: Leader, Projectleader, Co-Worker, Salesman. Getestet wurde die deutsche Übersetzung der Leader-Variante. Im Online-Shop ist nur die englische Version erhältlich.
  • Anbieter: management molecule dynamics tools, Göteborg
  • Preis: 200 Euro
Autor(en): Axel Koch
Quelle: Training aktuell 05/15, Mai 2015, Seite 28-30
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben