Organisation

Praxistest 'Delegation Poker'
Praxistest 'Delegation Poker'

Bessere Entscheidungen im Team

Kann ich über einen Betrag von 2.000 Euro eigenständig verfügen, oder muss ich erst meinen Vorgesetzten fragen? In vielen Teams gibt es keine klaren Entscheidungsbefugnisse. Hierbei soll das Spiel 'Delegation Poker' helfen. Der Strategieberater Dirk Bathen verrät, wie sich das Tool im praktischen Einsatz schlägt.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Delegieren ist gar nicht so einfach. Oft ist zwischen verschiedenen Mitgliedern eines Teams bzw. zwischen Führungskraft und Teammitgliedern nicht klar, wer was entscheiden darf – und ob und wie die anderen miteinbezogen werden sollen. Hier will das Kartenspiel 'Delegation Poker' vom Netzwerk Management 3.0 Abhilfe schaffen. Mit dem Tool sollen sich Entscheidungssituationen und -befugnisse auf spielerische Art klären lassen. Das stärkt die Handlungsfähigkeit der Mitarbeiter, wie Management 3.0 verspricht. 

'Delegation Poker' fällt von der Größe her wie ein normales Kartenspiel aus. Die Karten sind farbenfroh und professionell gestaltet. Mir gefallen die Karten im englischen Original besser. Aber wer sie lieber auf Deutsch haben möchte, kann sich dazu eine ...

Im Test
Produkt: Delegation Poker
Anbieter: Management 3.0
Preis: 7,50 Euro, zzgl. MwSt. und Versand. Wer seine Karten selbst ausdrucken und zusammenbasteln will, für den steht eine kostenlose pdf-Datei in 14 verschiedenen Sprachen (darunter Deutsch und Englisch) im Netz: bit.ly/2eQrqnG
Link: www.management30.com/shop
Autor(en): Dirk Bathen
Quelle: Training aktuell 09/18, September 2018, Seite 30-33
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben