Interaktion

Phasen im Online-Coaching-Prozess
Phasen im Online-Coaching-Prozess

Der virtuelle Weg

Grundsätzlich ist die Struktur eines virtuellen Coachings gleich der eines Präsenzcoachings: Der Coach gibt den Rahmen vor, der es dem Klienten ermöglicht, Lösungen zu finden. Ein genauerer Blick zeigt aber, dass der Online-Prozess mit Besonderheiten daherkommt. Was es zu beachten gilt, erklärt Online-Coach Sandra Dundler.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Während einige Coachs schon länger ganz oder teilweise virtuell arbeiten und im Zuge dessen E-Mail, Telefon, Videochat oder Coaching-Plattformen nutzen, so hat die Corona-Krise auch viele bisherige Technikfeinde dazu ermutigt, ihr Angebot anzupassen und sich mehr mit Online-Coaching zu beschäftigen. Man erkundigt sich über die verschiedenen Tools, Lizenzen, Equipment und mögliche Interventionen und fühlt sich früher oder später bereit, einen ganzen Coaching-Prozess virtuell durchzuführen. Aber wie genau gestaltet sich Online-Coaching? Im klassischen Prozess lassen sich grundlegend acht Phasen unterscheiden, an denen sich der Coach orientiert ...

Extras:
  • Der Ablauf eines Online-Coaching-Prozesses
  • Literaturtipps
  • Handout: Auftragsklärung beim Online-Coaching
Autor(en): Sandra Dundler
Quelle: Training aktuell 06/20, Juni 2020, Seite 39-43
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben