Information

Online Educa 2016
Online Educa 2016

Lernen für die agile Arbeitswelt

Die Arbeitswelt ändert sich und mit ihr der Weiterbildungsbedarf in Unternehmen. Wie, das war auf der Online Educa in Berlin zu erfahren. Für Personalentwickler und Trainer heißt das, sich beim Lernen auf agile Prozesse einzulassen – und besser für sich zu werben.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Es ist ein grundsätzlicher Wandel, der Personalentwicklern und Weiterbildnern bevorsteht. So zumindest lässt sich zusammenfassen, was auf der Online Educa in Berlin zu hören war. Viele Redebeiträge drehten sich um die Frage, wie Bildungsanbieter und Unternehmen es schaffen können, angesichts eines immer schnelleren Wandels und eines wachsenden Bildungsbedarfs jederzeit auf der Höhe zu bleiben.

Die Ausgangslage ist ungünstig: Das in vielen Unternehmen übliche Vorgehen – Personalabteilungen ermitteln einen Weiterbildungsbedarf und entwickeln entsprechende Seminare und E-Learning-Kurse – funktioniert nicht mehr. Der gravierendste Nachteil dieses zentralistischen Verfahrens: Es dauert zu lange. Bis ein Bedarf erkannt und bedient worden ist, ist das Wissen mitunter wieder veraltet. Hinzu kommt, dass es teuer ist, Kurse zu entwickeln, die naturgemäß auch nicht auf individuelle Bedürfnisse eingehen können. Ohnehin verleitet das System zu einem angebotsorientieren Denken, bei dem der Nutzen für den Einzelnen und das Unternehmen oft zu kurz kommt. Professionelle Weiterbildung bleibt daher …

Autor(en): Sascha Reimann
Quelle: Training aktuell 01/17, Januar 2017, Seite 6-8
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben