Organisation

Neues Instrument zur Stressprävention

Der andere Arbeitsschutz

Seit Kurzem müssen Unternehmen ihre Mitarbeiter am Arbeitsplatz auch vor psychischen Gefährdungen schützen. Erleichtern soll ihnen dies ein neues Tool der Scheelen AG. Trainer und Berater, die es nutzen wollen, können sich ab sofort dafür akkreditieren.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Das Schreckgespenst Burnout geht schon lange um. Doch spätestens seit zwei Jahren ist es für Unternehmen noch ein bisschen bedrohlicher geworden: Weil die Folgekosten für die Sozialsysteme immer weiter in die Höhe schießen, hat der Gesetzgeber Ende 2013 auch diejenigen in die Pflicht genommen, die nach landläufiger Meinung für einen Großteil der Burnout-Gründe verantwortlich sind: die Arbeitgeber. Sie müssen nun im Rahmen des Arbeitsschutzes nicht mehr nur die körperlichen Belastungen ihrer Mitarbeiter im Auge behalten, sondern auch regelmäßig eine sogenannte psychische Gefährdungsbeurteilung ...

Extras:
  • Stress aus 4 Dimensionen
  • Was tun?
  • Infos & Termine

Autor(en): Sylvia Lipkowski
Quelle: Training aktuell 12/15, Dezember 2015, Seite 37-39
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben