Information

Lerntechnologie-Kongress OEB 2018
Lerntechnologie-Kongress OEB 2018

Lernen lieben lernen

Lernen sollte interessant sein, Spaß machen und weiterbringen - in digitalen Zeiten mehr denn je. In der Praxis passiert das jedoch viel zu selten, weil Angebote veraltet sind, auf das Falsche zielen und didaktische Grundregeln missachten. Was sich ändern muss, um Lernende dauerhaft zu fesseln, war eines der Themen der OEB 2018.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Dass die Eröffnungssession der OEB 'Learning to Love Learning' hieß, passte zu dem internationalen Kongress, der im Dezember 2018 bereits zum 24. Mal in Berlin stattgefunden hat. Erstens, weil es typisch ist für den großen Enthusiasmus, den die Teilnehmer der OEB für ihr Thema, das technologisch unterstützte Lernen, mitbrachten. Und zweitens, weil es nicht nur das gemeinsame Ziel benannte – Lernen so mitreißend wie möglich zu machen – , sondern auch das Problem: Denn die Lernpraxis ist weit entfernt davon, Liebe und Begeisterung zu entfachen.

Das wurde vor allem in den zahlreichen Sessions deutlich, die sich mit der Lernpraxis in Unternehmen befassten.  Personalentwickler, Trainings-Designer und Beraterinnen sprachen recht offen darüber, dass Lernen in ihrer Organisation längst nicht so weit ist, wie es möglich und nötig wäre. Immer noch scheint in der Personalentwicklung ineffektiver Frontalunterricht vorherrschend zu sein, immer noch werden Pflichtschulungen per Web-based-Training durchgeführt, obwohl allen bewusst ist, dass ...
Autor(en): Sascha Reimann
Quelle: Training aktuell 01/19, Januar 2019, Seite 6-9
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben