Interaktion

Diskussion auf Twitter
Diskussion auf Twitter

Mit negativem Feedback umgehen

Trainerinnen und Trainer erhalten oft zum Abschluss eines Seminars Feedback von den Teilnehmenden. Nicht immer fällt das positiv aus, auch mit Kritik müssen Weiterbildungsprofessionals umgehen. Was dabei helfen kann, zeigt eine aktuelle Diskussion auf Twitter.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
'Ich hatte gestern einen Workshop. Alles prima, bis auf das Feedback einer Person. Ich kann es auch recht gut annehmen, weiß, wo mein Anteil dabei ist. Und trotzdem lässt es mich nicht los ... Wie geht ihr mit negativem Feedback um?' Diese Frage stellte der Trainer Hendrik Epe am 24.10. auf Twitter – und traf damit offenbar einen Nerv. Denn in den kommenden Tagen entwickelte sich dort eine angeregte Diskussion unter rund 30 Trainerinnen und Trainern, wie sie in einer solchen Situation verfahren. Da wurden Erfahrungen geteilt, Denkanstöße gegeben, Fragen gestellt, Empfehlungen ausgesprochen. Offenbar ist negatives Feedback ein Thema, das vielen Trainingsprofis unter den Nägeln brennt.

Doch wie kam es überhaupt zu dieser Diskussion? Epe, der mit seinem Unternehmen IdeeQuadrat Organisationsberatung für die Sozialwirtschaft anbietet, hatte bei einem freien Träger einen Workshop gehalten. Dieser wollte seine Struktur neu aufstellen, wusste aber noch nicht, in welche Richtung es gehen sollte. 'In dem Workshop musste also erst einmal geklärt werden ...

Extras:
  • Meinungsticker
  • Das sagen Trainerausbilder

Autor(en): Miriam Wagner
Quelle: Training aktuell 12/20, Dezember 2020, Seite 36-38
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben