Reflexion

Coaching und Vertrieb
Coaching und Vertrieb

Eine schwierige Beziehung

Wie gewinnen Coachs eigentlich ihre Klienten? Wie füllen Beraterinnen ihre Auftragsbücher? Nun, das kommt darauf an. Karsten Drath hat verschiedene Persönlichkeiten und ihre Strategien kennengelernt. Er unterscheidet vier Typen - allen gemeinsam ist ihre grundsätzliche Abneigung gegen Akquise.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kaum ein Coach wird von sich behaupten, dass er – oder sie – Akquise mag. Für die meisten Coachingprofis ist der Vertrieb der eigenen Leistung eher ein unangenehmes Übel. Das macht sich auch im Business bemerkbar: Es ist ein ziemlich schlecht gehütetes Geheimnis, dass nur ein kleiner Teil der Coachs im deutschsprachigen Raum wirklich gut vom eigenen Beruf leben kann. Die meisten von ihnen haben eine parallele Beschäftigung oder müssen zusätzlich Beratungs- oder Trainingsmandate übernehmen, weil sie sonst kein ausreichendes Einkommen erzielen können.

Zwar sind diese Schwierigkeiten zum Teil auch auf die Fragmentierung des Coachinggeschäftes als solches zurückzuführen: Die Projekte sind ...
Autor(en): Karsten Drath
Quelle: Training aktuell 05/19, Mai 2019, Seite 44-47
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben