managerSeminare 98 vom 21.04.2006

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Zwischen Ethik und Erfolgsdruck: Wie Manager zur Moral finden
  • Frauenförderung via Coaching: Wie Frauen in Führung gehen
  • Versicherungen und Altersvorsorge für Trainer: Kassensturz bei Tagelöhnern
  • Kundenseminare: Die Entdeckung der Ernsthaftigkeit
  • Podcasts als Lernmittel: Trendiges Training
  • Petersberger Trainertage 2006: Weiterbildung für Weiterbildner
  • Platon in der Serie Philosophie für Manager: Blick hinter die Dinge
  • Speakers Corner: Prof. Dr. Guido Palazzo: Ethik

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Zwischen Ethik und Erfolgsdruck

Wie Manager zur Moral finden

Bestechungs-, Bilanz- und Lustreisenskandale - das Thema Wirtschaftsethik ist aufgrund der aktuellen Vorfälle virulenter denn je. Monat für Monat erscheint daher ein neues Buch über verantwortungsbewusstes Management, und auf Konferenzen jagt ein Vortrag über Werte den nächsten. Doch dadurch allein wird in den Unternehmen noch nicht moralischer gehandelt.
Frauenförderung via Coaching

Wie Frauen in Führung gehen

Studien belegen: Frauen sind ebenso gute, wenn nicht sogar bessere Führungskräfte als Männer. Dennoch schaffen es nur wenige in die oberen Führungsetagen. Denn sie müssen sich in einem Wettkampf bewähren, deren Regeln ihre männlichen Kollegen aufgestellt und auf sich selbst ausgerichtet haben. Mit einem Coach können Frauen klären, wie sie sich souverän behaupten können. Was Coaches empfehlen, die Frauen beraten.
Versicherungen und Altersvorsorge für Trainer

Kassensturz bei Tagelöhnern

So akribisch Trainer und Berater im Tagesgeschäft arbeiten, so sehr schludern sie, wenn es um Fragen ihrer Versicherung und Altersvorsorge geht. 68 Prozent von ihnen haben beispielsweise keine Berufsunfähigkeitsversicherung. Dem wollen Versicherungsmakler Abhilfe schaffen: Sie haben die Zielgruppe Trainer ins Visier genommen und werben mit speziellen Angeboten.
Kundenseminare

Die Entdeckung der Ernsthaftigkeit

Ob Abendgala oder Wochenendtrip nach Mallorca: Großangelegte Kundenevents, bei denen Spaß und Unterhaltung im Vordergrund stehen, sind out. Der Grund: Sie tragen nur selten zur langfristigen Kundenbindung bei. Stattdessen setzen immer mehr Unternehmen auf hochwertige Seminare und Weiterbildungen, wenn es gilt, Kunden zu gewinnen und zu binden.
Podcasts als Lernmittel

Trendiges Training

Seit einem Jahr haben auch in Deutschland immer mehr Menschen etwas auf den Ohren: den Kopfhörer ihres MP3-Players. Und weil beileibe nicht nur Musik-Downloads en vogue sind, versuchen Trainer, Unidozenten und Betriebe den Trend für sich zu nutzen: Sie experimentieren mit Audio-Offerten zum Learning-on-Demand - mit höchst unterschiedlichen didaktischen Zielen.
Petersberger Trainertage 2006

Weiterbildung für Weiterbildner

„Weiterbildung für Weiterbildner: Wege und Werkzeuge“ lautete das Motto der diesjährigen Petersberger Trainertage. 370 Trainer und Personalentwickler waren ins Gästehaus des Bundes gekommen, um sich in Fachausstellung, Vorträgen und Workshops zu informieren. Während sich die Sessions der Aussteller mit aktuellen Herausforderungen der HR-Welt beschäftigten, nahmen die Key-Notes auch Vergangenheit und Zukunft der Weiterbildung ins Visier.
Platon in der Serie Philosophie für Manager

Blick hinter die Dinge

Es ist meist die Angst der Menschen vor Veränderungen, die Wandlungsprozesse blockiert oder die persönliche Entwicklung hemmt. Das wusste auch schon der griechische Philosoph Platon vor 2.400 Jahren. Mit seinem Höhlengleichnis gibt er jenen Ratschläge mit auf den Weg, die den Menschen helfen wollen, diese Furcht zu überwinden.
Speakers Corner: Prof. Dr. Guido Palazzo

Ethik

„Was halten Sie eigentlich davon, dass Unternehmensethik derzeit in aller Munde ist?“
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben