e-le@rning Heft 04/03 vom 30.10.2003

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Prämiertes Online-Training: Praxisnähe durch Fallbeispiele
  • Train-the-e-Trainer: e-Learning mit Methode
  • Qualitätssicherung im e-Learning: Evaluierung made by University

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Prämiertes Online-Training

Praxisnähe durch Fallbeispiele

Für ihren Online-Zertifikatslehrgang “Finanzplanung nach dem Lebensphasenkonzept” ist die efiport AG vor kurzem mit dem Weiterbildungs-Innovations-Preis (WIP) ausgezeichnet worden. Die Maßnahme qualifiziert Finanzfachleute nicht nur für die Anwendung eines neuen Beratungsmodells, sie bietet auch höchsten Praxisbezug beim elektronischen Lernen. managerSeminare e-le@rning stellt das Konzept der Online-Maßnahme vor.
Train-the-e-Trainer

e-Learning mit Methode

Egal, ob Sie als reiner e-Trainer arbeiten oder als Präsenztrainer, der seine Face-to-Face-Seminare um e-Learning-Komponenten erweitern will: Um den Einsatz von synchronen und asynchronen e-Learning-Werkzeugen kommen Sie nicht herum. Wie aber eröffnet man ein Seminar mittels Whiteboard und Chat? Wie bildet man online Gruppen? Wie erhält man Feedback? Eine Auswahl von praxiserprobten Methoden, vorgestellt von den e-Trainern Kornelia Maier-Häfele und Hartmut Häfele.
Qualitätssicherung im e-Learning

Evaluierung made by University

Mit einer Hausarbeit fing alles an: Im Rahmen eines Hauptseminars entwickelten Studenten der Kölner Uni ein Qualitätssicherungs-Konzept für die Lernplattform der Telekom. Ihre Arbeit überzeugte das Unternehmen so sehr, dass dieses den Fragebogen inzwischen in modifizierter Form in seine Plattform integriert hat. managerSeminare e-le@rning hat sich das Projekt der Studenten näher angeschaut.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben