News

short cuts

Größere Schäden

Cyberangriffe haben 2020 in deutschen Unternehmen Schäden von rund 220 Milliarden Euro verursacht – mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr. Ein Grund dafür ist nach Berechnungen des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) die vermehrte Arbeit im Homeoffice. Aufgrund der Nutzung von heimischen Netzwerkverbindungen sowie fehlenden Sicherheitskonzepten und Schulungen hatten Kriminelle ein leichteres Spiel als in Vor-Corona-Zeiten. Das IW empfiehlt Unternehmen, dringend in puncto IT-Sicherheit im Homeoffice nachzubessern.

Autor(en): Marie Pein
Quelle: managerSeminare 284, November 2021, Seite 8
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben