News

short cuts

Blues am Montag

Sei es die Kollegin, der Chef oder man selbst – viele empfinden den Montag als schwierigsten Tag der Arbeitswoche. Mitunter verfallen Beschäftigte regelrecht in einen „Montagsblues“. Dabei ist das montägliche Wohlbefinden nicht geringer als an anderen Wochentagen, wie eine qualitative Studie der Uni Leipzig mit 87 Teilnehmenden herausfand. Laut Arbeitspsychologe und Studienleiter Oliver Weigelt könne der Kontrast zwischen Sonntag und Montag für den Montagsblues verantwortlich sein. Helfen könnten positive Erwartungen an den Wochenanfang, etwa die Vorfreude auf bevorstehende Aufgaben.

Autor(en): Nathalie Ekrot
Quelle: managerSeminare 285, Dezember 2021
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben