News

people & projects

Unternehmerinnen, ganz offen

Antje von Dewitz, die das Unternehmen ihres Vaters VAUDE zum Nachhaltigkeitsvorreiter gemacht hat. Mona Glock, die eine Promotionsstelle abgelehnt, stattdessen ihre eigene Firma MixDeinBrot gegründet und dies nie bereut hat. Waltraud Weegmann, die in den 1970er-Jahren Probleme hatte, einen Kita-Platz zu ergattern und deswegen kurzerhand selbst eine eigene Kindertagesstätte gründete, aus der ein Unternehmen mit 1.000 Angestellten wurde … Das sind drei der 16 Unternehmerinnen, die die Journalistin Christine Harbig in ihrem Buch „Unternehmerinnen ungeschminkt“ zu Wort kommen lässt. Was die Firmengründerinnen, so Harbig, eint: „Sie haben an ihre Ziele geglaubt, haben trotz zahlreicher Widerstände und Rückschläge durchgehalten, haben ihren Kurs – wenn nötig – korrigiert, hatten Vorbilder, zahlreiche positive Wegbegleiter und sind gute Netzwerkerinnen.“ Gemein ist den Frauen auch, dass sie einen Bezug zur Uni Hohenheim haben, wo es unter anderem Förderprogramme für nachhaltige und soziale Gründungen gibt. Im Buch erzählen sie freimütig von ihrem manchmal schwierigen Weg und geben anderen Frauen hilfreiche Tipps für das Unternehmerinnendasein.

Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 292, Juli 2022
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben