News

people & projects

Fahrradfahren für Flutopfer und Flüchtlinge

12 Länder, 9.500 Kilometer und 93.500 Euro Spendengelder: So lautet die bisherige Bilanz, die der Executive Coach und Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Leadership Choices Karsten Drath eingefahren hat. Im wahren Sinne des Wortes, denn Drath umrundet etappenweise mit dem Fahrrad den Globus. Gerade radelt er durch Kanada, um Geld für die von ihm gemeinsam mit Uwe Achterholt betriebene Cosmikk Foundation zu sammeln. Mit der Stiftung sollen Menschen aus NGOs und Social Businesses, die sich sozial, humanitär und ökologisch im Sinne der Sustainable Development Goals der UN engagieren, in ihrer persönlichen Weiterentwicklung unterstützt werden. Zu den geförderten Projekten gehören aktuell beispielsweise kostenlose Coachings für Helfer der Flutopfer im Ahrtal und für Geflüchtete aus der Ukraine.

Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 294, September 2022
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben